Eine Auswahl an Beilagen auf einem Tisch: Mit Beilagen zum Grillen kannst Du kreativ werden.

Mehr als Beiwerk: Rezepte für köstliche Beilagen zum Grillen

Saftiges Steak, knackiges Würstchen oder zarter Fisch: Die Köstlichkeiten vom Rost stehen bei einer Grillparty vielfach im Mittelpunkt. Ohne die richtigen Salate und Beilagen zum Grillen wäre die Party aber nur halb so gut, oder? Wir stellen leckere Rezepte für Salate, Dips und Co. vor, die den kulinarischen Genuss vom Grill komplett machen.

Beilagen zum Grillen: Die bunte Welt der Salate

Salate sind der Klassiker als Beilage zum Grillen. Aber es muss nicht immer der typische Kartoffel- oder Nudelsalat sein. Gerade im Sommer bieten sich diverse Saisongemüse an, die zusammen mit einem einfachen Essig-Öl-Dressing und frischen Kräutern eine köstliche Kombination bilden.

Wie wäre es beispielsweise mit einem Möhren-Apfel-Salat mit frischer Petersilie und einem Dressing aus Olivenöl und Zitrone? Oder einem einfachen Gurkensalat mit Essig, Öl, Dill und gerösteten Sonnenblumenkernen? Als Alternative zu Nudel- oder Kartoffelsalat eignen sich zudem Salate aus Bulgur, Couscous oder Quinoa mit verschiedenen Gemüsen. Probiere es aus:

Couscous-Salat von oben: Grillsalate müssen nicht nur Kartoffel- oder Nudelsalat sein

Rezept für sommerlichen Couscous-Salat mit Minze und Zitrone

Für den sommerlichen Salat benötigst Du beim Grillen diese Zutaten:

  • 100 g Couscous
  • ½ Salatgurke
  • 200 g Tomaten
  • 1 Bund frische Minze
  • 100 g Schafskäse
  • Saft einer Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Und so gelingt die Zubereitung:

  1. Den Couscous nach Packungsangabe mit Salzwasser zubereiten.
  2. Gurken, Tomaten und Schafskäse würfeln und in einer Schüssel unter den fertigen, aber noch warmen Couscous rühren.
  3. Zitronensaft und Öl zu einem Dressing verrühren und zusammen mit der fein gehackten Minze unter den Salat rühren.
  4. Nach Geschmack mit Pfeffer abschmecken und alles mindestens 30 Minuten ziehen lassen, bevor der frische Couscous-Salat auf dem Buffet angerichtet werden kann.
Grillbeilage: aufgeschnittenes Olivenbrot

Zum Dippen und Stippen: Selbstgebackenes Olivenbrot

Aber es gibt natürlich noch viel mehr leckere Beilagen als Grillsalate. Überrasche deine Gäste doch beim nächsten Mal mit einem selbstgebackenen Olivenbrot, das sich gut in Grillsoßen tunken lässt.

Das Olivenbrot besteht aus diesen Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 300 ml warmes Wasser
  • 100 g grüne, entsteinte Oliven
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 1 TL Rosmarin
  • Pfeffer aus der Mühle

Dann heißt es “Ab in die Backstube!”:

  1. Trockenhefe gut mit dem Mehl verrühren.
  2. Salz und Wasser hinzugeben und alles mit dem Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Wasser zufügen.
  3. Oliven, Walnüsse, Rosmarin und Pfeffer hinzugeben und alles noch einmal mit der Hand durchkneten.
  4. Brot zu einem Laib formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech rund 45 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  5. In den vorgeheizten Ofen geben und bei 180 Grad etwa 35 Minuten backen lassen.
Drei Schälchen mit verschiedenen Dips - Rezeptideen für Grillbeilagen gibt es hier.

Für die richtige Würze beim Grillen: Dips und Soßen

Leckere Dips und Soßen verleihen dem Grillgut erst das geschmackliche Extra. Die Auswahl an Rezepten ist riesig und reicht von Barbecue-Soßen auf Ketchup-Basis über Dips aus Frischkäse und Joghurt bis hin zu fruchtigen Chutneys und würziger Kräuterbutter.

Wir haben ein Rezept für einen aromatischen Dip aus weißen Bohnen für Dich. Der ist schnell gemacht und schmeckt wunderbar zu Fisch, Fleisch, Gemüse und Brot.

Folgende Zutaten benötigst Du für den Dip:

  • 400 g weiße, gekochte Bohnen
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Rosmarin
  • 2 EL frische Petersilie
  • 5 EL Leinöl
  • 1 Spritzer frischen Zitronensaft
  • 1 EL Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitung des Dips ist ganz simpel:

  1. Bohnen, Knoblauch, Rosmarin, Petersilie, Zitronensaft und Crème fraîche in einen Mixer geben und pürieren.
  2. Nach und nach das Öl hinzugeben.
  3. Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch einmal umrühren. Fertig!

Beilagen zum Grillen: Schnell gemacht, aber trotzdem lecker

Die Einladungen für die Grillparty sind verschickt, aber die Zeit für die Vorbereitung ist knapp? Wenn es mal schnell gehen muss, können diese drei Rezepte das Buffet in letzter Minute bereichern.

3 Blitz-Rezepte für Beilagen

  1. Gefüllte Datteln
    Datteln sind als Beilagen zum Grillen einfach unschlagbar, denn sie sind schnell zubereitet und machen trotzdem viel her auf dem Buffet. Alles, was Du vorbereiten musst, ist: Die entsteinten Datteln mit je einer Scheibe Frühstücksspeck umwickeln und diese mit einem Zahnstocher feststecken. Nach rund vier Minuten auf dem Grill ist die Beilage servierfertig.
  2. Süßkartoffel-Scheiben
    In die Kategorie schnell gemacht und trotzdem lecker fallen auch diese Süßkartoffel-Scheiben: Einfach die geschälten und in dicke Scheiben geschnittenen Süßkartoffeln von beiden Seiten mit etwas Olivenöl bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und rund fünf bis sieben Minuten grillen.
  3. Gegrillte Kartoffeln
    Beim Grillen darf die Kartoffel auf vielen Buffets nicht fehlen. Zum Glück gelingt auch diese Beilage im Handumdrehen: Kartoffeln waschen, in einer Marinade aus Öl, Salz, Pfeffer und Rosmarin wälzen und einzeln in Folie am Rand auf den Grill legen. Je nach Größe sind die Kartoffeln in 15 bis 30 Minuten gar.

Suchst Du noch Grillzubehör und Grillspezialitäten?

Das könnte Dich auch interessieren:

Grillen: Die besten Tipps für Grillliebhaber

Die Grillsaison naht! Wir verraten wir Dir die besten Rezepte und Tipps fürs Grillen, damit Du mit Deinen Grillkünsten Freunde und Familie überzeugst!

Grillen: Köstliche Ideen zum vegetarischen Grillen

Grillen ist nur was für Fleischliebhaber? Ach was, es gibt auch unzählige und vor allem leckere Alternativen zur klassischen Grillwurst.

Grillen: Tipps und Tricks zum gesunden Grillen

Worauf muss man eigentlich achten, um gesund zu Grillen? Alle Tipps und Tricks rund um Grilltyp, Marinade und Co. findest Du hier.