5 einfache Rezepte mit Kürbis

Der Herbst ist nicht nur wegen seiner wundervollen Farben herrlich - er bringt mit der Kürbisernte auch alljährlich ein besonders leckeres Gemüse in die Küche. Aber wie bereitet man einen Kürbis eigentlich zu? 

Diese Rezepte sind besonders einfach und gelingen auch ungeübten Köchen pünktlich zu ➤Halloween

1. Kürbisrisotto

Kürbisrisotto

Zutaten (für 4 Personen):

  • 450 g Kürbisfleisch (z. B. Hokkaido)
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 350 g Risottoreis
  • 100 ml Weißwein
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Crème fraîche
  • 50 g Parmesan
  • Pfeffer

Zubereitung:

Den Kürbis waschen, ggf. schälen und in Würfel schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einen Topf geben und die Butter darin zerlassen. Knoblauch, Schalotten und Kürbis darin andünsten. Den Reis hinzugeben und mitdünsten.

Wein angießen und zum Kochen bringen. Die Brühe Schluck für Schluck zugießen. Den Reis so rund 15 Minuten lang quellen lassen. Dann die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, hinzugeben und weiter fünf Minuten quellen lassen. Dann die Crème fraîche einrühren, den Parmesan hineinhobeln und mit Pfeffer abschmecken. 

2. Kürbissuppe

Kürbissuppe

Zutaten (für 10 Personen):

  • 1 Hokkaidokürbis
  • 1 Butternusskürbis
  • 2 ½ Liter Gemüsebrühe
  • 4 Kartoffeln
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 Knoblauchzehen
  • Ingwer
  • Salz und Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Curry
  • Zimt
  • Koriander
  • Muskat
  • saure Sahne
  • Öl

Zubereitung:

Den Butternusskürbis schälen, halbieren. Die Kerne entfernen und das Kürbisfleisch in Würfel schneiden. Den Hokkaidokürbis waschen, halbieren, Kerne entfernen und würfeln. In einem großen Topf mit etwas Olivenöl anbraten.

Die Kartoffeln, den Knoblauch und Ingwer schälen. Die Kartoffeln würfeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken und alles zum Kürbis geben. Die Gemüsebrühe angießen. Alles 20 Minuten lang kochen.

Die Gewürze hinzugeben und dann alles mit einem Pürierstab fein zerkleinern, bis eine cremige Suppe entsteht. Zum Schluss die Sahne unterrühren. Am besten schmeckt die Suppe, wenn sie 24 Stunden lang durchziehen konnte. Ein kleiner Klecks saure Sahne macht sie dann unwiderstehlich.

3. Kürbis-Kartoffel-Huhn aus dem Ofen

Kürbis mit Kartoffeln und Huhn

Zutaten (für 6 Personen):

  • 1 Kürbis (z. B. Hokkaido oder Butternuss)
  • 750 g Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • Rosmarinzweige
  • Thymianzweige
  • 6 Hähnchenkeulen
  • Paprikapulver (edelsüß)
  • Paprikapulver (rosenscharf)

Zubereitung:

Kürbis waschen bzw. den Butternusskürbis schälen, halbieren, Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und in etwa gleichgroße Würfel schneiden.

Die Kürbis- und Kartoffelwürfel reichlich salzen und pfeffern. Den Knoblauch schälen und pressen. Eine Auflaufform mit Olivenöl einpinseln und den Knoblauch darin verteilen, dann die Kartoffeln und den Kürbis dazugeben. Nach Geschmack Rosmarin und Thymianblätter darauf verteilen.

Den Ofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen. (Keine Ahnung, welches Zeichen für Ober-/Unterhitze steht? Hier erfährst du es: ➤Was bedeuten die Backofen-Symbole?) Hähnchenschenkel waschen und mit Küchenkrepp abtrocknen. Olivenöl mit Salz, Pfeffer und Paprika verrühren und die Hähnchenbeine damit bestreichen. Dann auf die Kartoffeln und den Kürbis legen und im Ofen 35 Minuten lang garen.

4. Nudelauflauf mit Kürbis

Kürbis-Nudelauflauf

Zutaten (für 2 Personen):

  • 200 g Nudeln
  • 200 g Kürbis (z. B. Hokkaido)
  • 200 g Zucchini
  • 200 g Paprikaschoten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Frischkäse
  • 250 g Käse am Stück (z. B. Emmentaler)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 200° C Umluft vorheizen. Den Kürbis würfeln, die Zucchini und Paprika kleinschneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, hacken. Gesalzenes Nudelwasser aufsetzen und Nudeln darin bissfest garen. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Gemüse dazugeben und ca. 5 Minuten mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Frischkäse unterrühren.

150 g des Käses würfeln und zum Gemüse geben. Käse-Gemüse-Mischung mit den Nudeln vermengen und in eine gefettete Auflaufform füllen. Den restlichen Käse darüberreiben und im Ofen ca. 20 Minuten lang garen.

5. Kürbis-Zwiebel-Pizza

Kürbis-Zwiebel-Pizza

Zutaten (für 4 Personen):

  • 150 g Magerquark
  • 8 EL Rapskernöl
  • 2 Eier
  • 300 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 2 TL Backpulver
  • Salz und Pfeffer
  • Schmand
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ Kürbis (z. B. Hokkaido)
  • 200 g Zwiebeln

Zubereitung:

Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Quark mit 6 EL Rapsöl und einem Ei vermengen. Backpulver, Mehl und einen Teelöffel Salz dazugeben und mit dem Mixer zu einem Teig verkneten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig auf einer Arbeitsfläche ausrollen und aufs Blech geben.

Das übrige Ei mit dem Schmand verrühren, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und auf den Teig streichen.

Den Kürbis entkernen und in Spalten teilen. Tipp: dickere Spalten schneiden und mit dem Gurkenhobel feine Scheiben hobeln. Die Zwiebel ebenso fein hobeln. Kürbis und Zwiebeln auf den Teig geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl darübergeben und im Ofen ca. 25 Minuten lang backen.

Lust aufs Kochen bekommen? Neue Töpfe und Geschirr gibt's hier:

Das könnte Dich auch interessieren:

Kürbis schnitzen: Die 5 besten Ideen

Halloween steht vor der Tür! Da kann man endlich wieder Kürbissen ein Gesicht verpassen. Diese Ideen von gruselig bis überrascht sind unsere Favoriten.

PAYBACK Tricks: So gibt's die meisten PAYBACK Punkte

Darf's ein bisschen mehr sein? Sichere dir 2fache, 3fache oder sogar 20fache PAYBACK Punkte. Mit diesen Tricks geht's!

Welche Kürbisse muss man schälen?

Kürbis ist so lecker! Wenn da nur die Schale nicht wäre! Oft kannst Du sie aber einfach mitessen. Wir verraten, welche Sorten Du komplett verputzen darfst.