» Ratgeber » Besser leben »

7 Gründe, warum wir uns auf den Herbst freuen

Kürbis schnitzen: die 5 schönsten Ideen

Im Supermarkt gibt es Kürbisse, das heißt: Der Herbst klopft an und Halloween steht vor der Tür! Und wenn dir die Nachbarskinder auf ihrem abendlichen Raubzug am 31. Oktober schon sämtliche Süßigkeiten abknöpfen, sollen sie sich wenigstens kurz erschrecken (oder auch freuen), wenn sie an deine Tür kommen.

Am besten klappt das, wenn du einen hell erleuchteten, geschnitzten Kürbis als Deko vor die Tür stellst. Ob der passend zu Halloween Angst und Schrecken verbreitet oder eher für ein Lächeln sorgt, bestimmst du. Diese fünf Ideen für geschnitzte Kürbisse sind unsere Favoriten, die du mit der jeweiligen Anleitung und den nötigen Tipps Schritt für Schritt einfach selbst machen kannst. So entsteht Schnitz für Schnitz ein lustiger Halloween-Kürbis:

1. Der Grimmige

Kürbis schnitzen: Der Grimmige

Der grimmige Kürbis ist der Klassiker unter den Ideen zu Halloween (genauso wie leckere Kürbissuppe übrigens ➤hier geht's zum Rezept). Für den bösen Gesichtsausdruck sind beim Kürbis vor allem die Augen wesentlich. Die solltest du gemäß Anleitung bzw. Vorlage mit einem Messer als scharfe Dreiecke schnitzen, die sowohl oben als auch zur Nase hin spitz zulaufen. So wirkt der Blick einfach besonders böse. Wie viele Zähne du dem Griesgram stehen lässt, ist hingegen reine Geschmackssache.

2. Der Ängstliche

Kürbis schnitzen: Der Ängstliche

Wenn du schon einen grimmigen Kürbis zu Halloween geschnitzt hast, kann es passieren, dass sich ein zweiter Kürbis prompt vor ihm erschreckt! Um dem verängstigten Kullerkerlchen die Furcht ins Gesicht zu zaubern, musst du dir bei den Augen besondere Mühe geben. Sie sind im Grunde grobe Dreiecke, die von außen-unten nach oben mittig zulaufen. Eine beim Schnitzen im Auge stehengelassene Pupille lässt den Kürbis besonders verschreckt wirken. Achte dabei darauf, dass die Pupillen in die gleiche Richtung schauen, sonst fängt dein Kürbis leicht an zu schielen.

Um eine Nase musst du dich hier nicht kümmern, du kannst dir das Schnitzen sparen, denn die hat der ängstliche Kürbis vor lauter Furcht verloren. Den Mund schnitzt du bei diesem Kürbis gemäß Anleitung groß und mit sanften Rundungen. Stehengelassene Zähne verleihen dem armen Gemüse einen besonders niedlichen Charakter.

3. Der Fröhliche

Kürbis schnitzen: Der Fröhliche

Dass an Halloween in Sachen Deko nicht alles schaurig sein muss, beweist dieses fröhliche Kerlchen. Damit dein Kürbis an Halloween besonders glücklich wirkt, solltest du ihm große, runde Augen schnitzen. Lasse in diesen einen kleinen Schnitz stehen, auf den du jeweils ein Schneckenhäuschen setzen kannst.

Verpasse dem Kürbis dann noch einen besonders breit lachenden Mund, der bis zu den nicht vorhandenen Ohren reichen und auch gern etwas weiter geöffnet sein darf. Merke: Je weniger Zähne du deinem Kürbis beim Basteln lässt, umso sympathischer wirkt er. 

4. Der Kannibale

Kürbis schnitzen: Der Kannibale

Oha, dieser Kürbis meint es wirklich ernst, denn er hat seine Artgenossen zum Fressen gern! Um diesen gruseligen Kollegen zu Halloween zu schnitzen, brauchst du zwei Kürbisse: den großen, gefräßigen und einen kleineren in mundgerechter Größe. Schnitze im ersten Schritt die Augen des großen als auf der Spitze stehende Dreiecke. Ein kleines, darin stehengelassenes Dreieck an der oberen Kante lässt ihn besonders böse dreinschauen.

Beim Mund musst du genau Maß nehmen, damit der kleine Kürbis auch wirklich darin steckenbleibt und nicht aus Versehen einfach verschluckt wird. Schnitze dafür mit dem Messer zuerst eine leicht geschwungene Mundöffnung, in die der gefressene Kürbis passt. Erst wenn der schon feststeckt und angeknabbert wird, solltest du um ihn herum vorsichtig die Zähne des Fressenden schnitzen. Ggf. kannst du die Kürbisse mit Zahnstochern unauffällig von innen fixieren und dann den Deckel des größeren wieder aufsetzen.

5. Der Überraschte

Kürbis schnitzen: Der Überraschte

Hast du nur einen kleinen Kürbis zu Halloween ergattert, überrasche ihn mit einem überraschten Gesicht! Zwei große, runde Kulleraugen sind bei Ideen wie dieser das Wichtigste der ganzen Anleitung. Ein fröhlicher Mund, der nach unten gezackt sein kann, lässt ihn zusätzlich besonders gut gelaunt erscheinen. Damit er aber auch wirklich überrascht und nicht nur fröhlich wirkt, solltest du ihm im nächsten Schritt am besten noch zwei Augenbrauen schenken. Schnitze diese vorsichtig und (ganz wichtig!) schön rund gebogen über die Augen. Du wirst staunen, wie dein Halloween-Kürbis staunen kann!

Halloween ist übrigens immer am gleichen Tag im Jahr. Du kannst also jährlich etwa zur gleichen Zeit zum Messer greifen, um einen Halloween-Kürbis als Deko zu schnitzen. Warum und wann Halloween stattfindet und wann somit Zeit für einen neuen Kürbis ist, erfährst du hier: ➤Wann ist Halloween?

Ach, und einen Extratipp haben wir auch noch für dich: Wenn du nicht weißt, was du mit dem Fruchtfleisch anstellen sollst, schau doch mal hier rein, denn hier findest du besonders einfache ➤Rezepte mit Kürbis.

Scharfe Messer zum Schnitzen gibt es hier:

Das könnte Dich auch interessieren:

5 besonders einfache Rezepte mit Kürbis

Der Herbst bringt ein echtes Gemüsehighlight auf den Tisch: Kürbis! So gelingt er besonders einfach und besonders lecker.

Welche Kürbisse muss man schälen?

Kürbis ist so lecker! Wenn da nur die Schale nicht wäre! Oft kannst Du sie aber einfach mitessen. Wir verraten, welche Sorten Du komplett verputzen darfst.

Die 7 schönsten Städtetrips im Herbst

Willst Du raus aus dem Alltag? Wie wär's mit einem Städtetrip? Wir verraten, welche Städte sich im Herbst besonders lohnen.