Was ist Curry? Ein Holzlöffel mit reichlich Currypulver

Curry besteht aus etwa 13 Gewürzen

Curry kommt auf die Wurst, ins Rührei und sicherlich auch dann in den Topf, wenn du dich mal an indischer Küche versuchst. (Viel Glück!) Aber weißt du eigentlich, was du da zum Würzen verwendest?

Anders als beispielsweise Salz und Pfeffer ist Curry nämlich eigentlich gar kein Gewürz im klassischen Sinn. Curry ist vielmehr eine Gewürzmischung. Über den Löffel gepeilt stecken etwa 13 verschiedene Zutaten im Currypulver und machen es so unwiderstehlich lecker.

Jeder Hersteller hat seine eigene Rezeptur, weshalb Curry je nach Marke immer ein wenig anders schmeckt. Und genau deshalb sind auch mal mehr, mal weniger Zutaten in dem orangefarbenen Pulver enthalten.

So gut wie immer ist allerdings Kurkuma dabei. Das sorgt auch hauptsächlich für die tolle Farbe der Gewürzmischung. Aber auch Koriander ist oft im Currypulver zu finden. ➤Kreuzkümmel, ➤Pfeffer, Bockshornklee, Chili, Paprika, ➤Kardamom, ➤Knoblauch, ➤Muskat, ➤Ingwer und ➤Zimt gesellen sich auch recht häufig hinzu.

Und noch eine weitere Zutat steckt hier und da im Currypulver, bei der vor allem Allergiker aufpassen müssen: Senf oder auch Senfmehl steht nicht selten auf der Liste der Inhaltsstoffe. Reagierst du darauf allergisch, solltest du also immer genau die Zutatenliste lesen, bevor du mit dem wilden Würzen loslegst.

Was auch immer du mit Curry verfeinerst: Lass es dir gut schmecken!

Hähnchenfleisch, Kokosmilch, Curry – lecker! Hier gibt’s den Topf dafür:

Das könnte dich auch interessieren:

Wofür nutzt man Kardamom?

Wusstest du bis eben nicht, dass es eine Pflanze namens Kardamom gibt? Halb so wild: Das Wichtigste über das seltsam verpackte Gewürz erfährst du hier.

Wo wächst der Pfeffer?

Wenn dir mal wieder jemand sagt: „Geh hin, wo der Pfeffer wächst!“, vergiss nicht, dich zu bedanken. Denn dort ist es eigentlich ganz hübsch.

Kreuzkümmel: der Gewürz-Oldie

Ist das zu glauben? Kreuzkümmel wurde schon vor 4.000 Jahren in Küchen verwendet. Ein Gewürz, das schon so lange in Kochtöpfe geworfen wird, muss sich lohnen!