Rote Chilischoten mit Samen

Chili macht glücklich

Magst du es, wenn dein Essen richtig gut gewürzt ist? Darf es vielleicht sogar ein bisschen scharf sein? Dann machst du alles richtig, denn: Schärfe macht glücklich! 

Wenn du also das nächste Mal eine ➤leckere Bolognese kochst oder ein Chili con/sin Carne machst, schnapp dir ruhig beherzt eine der Chilischoten, die vielleicht in deiner Küche im Körbchen liegen und auf ihren großen Auftritt warten!

Chili ist eine besondere Sorte der Paprika. Die scharfen Schoten stammen ursprünglich aus Mittel- und Südamerika. Sie sind meist schlanker und länglicher geformt als die "normalen" Schoten. Dafür bringen sie aber reichlich Schärfe mit. Das in den Chilis enthaltene Capsaicin sorgt für die scharfe Würze. Es setzt sich mit jedem Happen an die Rezeptoren in deinem Mund. Und die melden dann: "Huch! Hier ist was scharf!" Glücklich macht das erst einmal noch nicht, aber gleich!

Ein Pointee hält eine würzige Pizza
Einmal Endorphine, bitte!

Der Körper kann Schärfe und Schmerzen kaum voneinander unterscheiden. Lässt die Schärfe im Mund schließlich nach, schüttet der Körper vor lauter Erleichterung erst einmal jede Menge Endorphine, also Glückshormone, aus. Hast du die scharfen Schoten im Chili oder auch auf der Pizza erfolgreich verdrückt, kann es bis zum sog. "Pepper High" also nicht mehr lange dauern. So nennt man das durch die Endorphine ausgelöste Glücksgefühl nach dem Verputzen von Scharfem.

Auf der Suche nach dem großen Glück solltest du es mit dem Chili und der Schärfe aber nicht übertreiben. Denn einige Schoten bringen so viel Schärfe mit, dass du vermutlich eher anhaltend weinst und schwitzt, als dass du Glück empfindest.

Die Schärfe wird in Scoville gemessen. Eine Gemüsepaprika ist gar nicht scharf (0 Scoville). Eine Peperoni bringt aber schon 100 bis 1.500 Scoville mit. Bei der Jalapeno bist du mit bis zu 10.000 Scoville schon scharf dabei. Wirklich hüten solltest du dich aber vor der "Carolina Reaper". Sie ist die schärfste Schote der ganzen Welt. Sie bringt es locker auf über eine Million Scoville! Mit ihr ist also alles andere als zu spaßen.

Hast du wirklich einmal zu scharf gegessen und leidest jetzt, anstatt glücklich zu sein, lösche das brennende Gefühl im Mund nicht mit Wasser. Capsaicin ist fettlöslich. Wasser kann ihm daher nichts anhaben. Trinke stattdessen lieber ein Glas Milch. Dann geht es dir bald wieder besser.

Lass es dir gut schmecken und viel Spaß beim Glücklichsein!

Scharfes macht zu zweit noch mehr Spaß. Schau mal hier vorbei:

Das könnte dich auch interessieren:

Blitzrezept: Spaghetti Bolognese

Nudeln gehen einfach immer, egal, welche Soße man oben drauf tut. So zauberst Du eine köstliche Bolognese-Soße in unter 30 Minuten.

Wo wächst der Pfeffer?

Wenn dir mal wieder jemand sagt: „Geh hin, wo der Pfeffer wächst!“, vergiss nicht, dich zu bedanken. Denn dort ist es eigentlich ganz hübsch.

Senf: körnig-würziges Wundermittel

Senf gibt es als scharfe oder süße Variante, als Körner oder Paste. Was viele nicht wissen: Er schmeckt nicht nur, sondern wirkt von innen und von außen!

Black Week 2022  - nur vom 18. - 28.11.2022

Die PAYBACK Black Week geht in die Vollen. Auch bei uns gibt es attraktive Black Friday Angebote und viele, viele Extra-Punkte.
Die Gelegenheit war noch nie so günstig:
Die Preise fallen und der Punktestand schnellt nach oben!
Kauf dich glücklich zur PAYBACK Black Week.

zu den Black Week Angeboten