Farbe Eier: Weiße und braune Eier in Körben

Warum sind manche Eier weiß und andere braun?

Zum perfekten Sonntag gehört ein ausgiebiges und entspanntes Frühstück. Wer es süß mag, zaubert sich einen ➤Blaubeerpfannkuchen, Freunde des Herzhaften greifen stattdessen zu leckerem Brot mit Käse und Wurst und setzen sich ein frisch gekochtes Ei in den Eierbecher.

Ob dieses Ei weiß oder braun ist, ändert nichts am Geschmack. Vielen Menschen ist die Farbe des Eis daher vollkommen egal. Warum es aber die jeweilige Farbe hat, ist alles andere als Zufall.

Welche Farbe hat das Ei?

Es hält sich das Gerücht, dass braune Hühner braune Eier legen und weiße Hühner weiße. Doch das ist falsch. Es stimmt zwar, dass die Eifarbe von der Hühnerrasse abhängt, aber ganz so leicht ist es nicht zu erkennen, welche Farbe die Eier haben, die ein Huhn so fleißig produziert.

Anstatt auf die Farbe der Federn sollte man auf die sog. Ohrscheibe des Huhns achten. Dies ist ein kleiner Fleck leicht unterhalb des Auges. Ist die Ohrscheibe rot, legt das Huhn braune Eier, ist sie weiß, darf man sich über weiße Eier freuen. Da die Henne im Bild eindeutig eine rote Ohrscheibe hat, wurde dem arglosen Hühnchen das weiße Ei im Bild also sehr wahrscheinlich einfach untergeschoben.

Farbe Eier: Eine Henne sitzt auf weißen und braunen Eiern

Neues Zuhause für die Eier gesucht? Hier gibt's Kühlschränke:

Das könnte Dich auch interessieren:

Warum werden Eier im Supermarkt nicht gekühlt?

Sucht man Eier im Supermarkt, findet man diese nicht in den Kühltheken, sondern im Regal. Aber stehen sie da nicht falsch?

Sind die Eier noch frisch? Dieser Test verrät's!

Den meisten Lebensmitteln merkt man es an, wenn sie ihre besten Tage schon hinter sich haben. Bei Eiern ist das nicht so leicht. Dieser Trick entlarvt faule Eier.

Was bedeutet der Aufdruck auf dem Ei?

Wer genau hinschaut, weiß exakt, welche Art Ei er vor sich hat. Und es kommt noch besser: Man kann sich sogar den Stall der Henne ansehen.