Einige Minneolas sind aus ihrem Korb gekullert

Minneola: die köstliche Nicht-Orange

Wenn etwas knallorange quer durch die Obstregale kullert, wird es meistens lecker. Bei der ➤Tangerine ist das so, bei der ➤Amanatsu und bei der ➤Loquat sowieso. Guckt man sich die Minneola an, wie sie da oben im Bild keck aus dem Körbchen kullert, stehen die Chancen somit gut, dass auch dieses Früchtchen mit einem köstlichen Geschmack aufwarten kann. Aber ist das auch wirklich so?

Un-be-dingt! Die Minneola eifert ihren farbenfrohen Kollegen nämlich nicht nach – eigentlich setzt sie den Standard für Köstlichkeit in ihrer Obstliga: Die Minneola schmeckt herrlich süß, aber auch ein kleines bisschen herb, ist unendlich saftig und wirklich bemerkenswert lecker. Ihren ganz besonderen Geschmack hat sie ihren Vorfahren zu verdanken: Die orangefarbene Nicht-Orange ist nämlich eine Kreuzung aus einer Mandarine und einer ➤Grapefruit.

Ein Pointee kann einen Handtstand ... und zwar einhändig

Schälen lässt sich die so fröhlich gefärbte Frucht ganz leicht per Hand. Das qualifiziert die im Durchmesser etwa acht bis neun Zentimeter große Zitrusfrucht mit dem drolligen Böppel am Stielansatz auch als erfrischende Kleinigkeit unterwegs. Viele Fruchtfreund:innen gehen allerdings etwas weniger sanft mit der Minneola um, denn dadurch, dass sie so saftig ist, eignet sie sich perfekt zum Auspressen. Der Fruchtsaft lässt sich pur weggenießen oder für allerhand Feines verwenden: In Gelees macht er sich ganz ausgezeichnet, als fruchtige Note in Cocktails oder als Aromalieferant in Desserts und Fleischgerichten.

Pflückfrisch an Bäumen hängend findet man die Minneola beispielsweise in Spanien, Argentinien, Südafrika, der Türkei oder den USA. Von dort bringt sie reichlich Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium mit. Außerdem stecken die Vitamine A und C sowie zahllose B-Vitamine in der Frucht. Sie ist also nicht nur lecker, sondern auch gesund.

Halte sie auf, wenn sie dir einmal über den Weg rollt, und lass sie dir gut schmecken!

Pointee leckt fröhlich den Bildschirm ab.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn gleich mit deinen Freund:innen!

Geh die Minneola besuchen! Unsere Partner bringen dich hin:

Das könnte dich auch interessieren:

Limette: quietschgrüne Vitaminbombe

Ob im herrlich frischen Caipirinha oder dem würzigen Curry – dieses Früchtchen sorgt für eine angenehme Säure und ein extravagant-exotisches Aroma.

Grapefruit: das Zufallsfrüchtchen

Die Grapefruit ist dein idealer Komplize in Sachen Vitamin C. Sie wird oft unterschätzt. Und: Sie ist nicht dasselbe wie eine Pampelmuse!

Berberitze: die knallrote Doppelgängerin

Der Name ist komisch, aber der Inhalt gesund: Die Berberitze bringt reichlich Vitamin C mit. Mit ihrer Doppelgängerin ist sie jedoch nicht mal verwandt.