Bananenschale essen: aufgeschnittene Banane auf Holz

Darum solltest du die Bananenschale mitessen

Die Banane zieht so schnell blank wie kaum ein anderes Obst: Ruck, zuck ist das quietschgelbe Obst nackig und kann aufgefuttert werden. Bananen sind noch dazu herrlich süß, leicht zu essen (das macht sie u. a. zum guten Partner beim ➤Joggen) und liefern eine gute Menge Energie: Je nach Größe des Krummlings sind es etwa 90 Kilokalorien.

Außerdem steckt viel Vitamin C in dem Obst und auch Nährstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium bringt die Banane mit. Das klingt alles wirklich gut, aber die Banane kann noch mehr für dich tun. Allerdings solltest du sie dafür voll bekleidet, also mit Schale verputzen.

Schäle nicht das Beste weg!

Vom Apfel kennt man den Hinweis, dass unter der Schale die gesündesten Stoffe liegen. Deshalb ist es sinnvoll, Äpfel mitsamt dem grünen oder roten Anzug zu essen. (Welche Äpfel das meiste Vitamin C enthalten - die roten oder die grünen - ➤verraten wir dir übrigens hier.) Bei der Banane ist das Wissen über die vielen gesunden Stoffe in der Schale nach wie vor für viele neu. 

Doch in der Schale stecken reichlich Ballaststoffe, Antioxidantien und die Vitamine B6 und B12. Sie alle bringen den Stoffwechsel auf Hochtouren.

Bananenschale essen: Bananenpancakes

Roh schmeckt die Bananenschale allerdings zugegebenermaßen eher überschaubar gut. Verarbeite sie deshalb am besten in Smoothies, in einem Teig für Bananenpancakes, backe oder frittiere sie. Wichtig zu wissen ist allerdings: Je heißer du die Schale verarbeitest, umso eher verabschieden sich die Inhaltsstoffe.

Und noch etwas ist wichtig, wenn du Bananen künftig restlos aufessen willst: An Früchten aus herkömmlichem Anbau sind sehr häufig Pestizide und Rückstände von anderen Spritzmitteln zu finden. Kaufe deshalb am besten Bananen aus biologischem Anbau und wasche sie gründlich ab, bevor du sie in die Pfanne oder den Smoothie-Maker wirfst. Und dann lass dich überraschen, wie gut tatsächlich auch die Schale der Banane schmeckt.

Gib deinem Körper, was er braucht! Reichlich Gesundes gibt es hier:

Das könnte dich auch interessieren:

Darum solltest du morgens keine Banane essen

Bananen sind ein praktisches Obst: schnell geschält und leicht verdaulich. Am Morgen solltest du sie dennoch nicht essen. Und das aus einem guten Grund.

So bleiben Bananen länger frisch

Gerade erst hast Du die Bananen gekauft - schon bekommen sie braune Flecken. Mit diesem Trick hältst Du Deine Bananen deutlich länger frisch.

Warum sind Bananen im Supermarkt nass?

Die quietschgelben Vitaminbomben, die im Laden auf eine Mitfahrgelegenheit im Einkaufswagen warten, sind oft nass und klebrig. Warum eigentlich?