Warum sind Bananen im Supermarkt nass?

Warum sind Bananen im Supermarkt nass?

Bananen sind ein praktisches Obst: Sie bringen eine gute Verpackung mit, liefern schnell Energie und können auch unterwegs problemlos weggefuttert werden.

Wenn Du also im Supermarkt bist, greife doch öfter mal zu den gelben Krummlingen. Aber Obacht! Die quietschgelben Vitaminbomben, die da im Laden auf eine Mitfahrgelegenheit im Einkaufswagen warten, sind oft nass und klebrig. Aber warum eigentlich?

Vorsicht bei Kondenswasser

Bis die Banane im Supermarkt landet, hat sie einen langen Weg hinter sich. Eingepackt in Folie und verstaut in einem Karton macht sie sich auf die Reise. Dabei wird sie gekühlt, damit sie nicht überreif im Laden ankommt.

Hat sich Kondenswasser in der Bananenkiste gebildet, ist das ein ziemlich sicheres Zeichen dafür, dass die Kühlkette nicht konsequent eingehalten wurde. Das Wasser sammelt sich dann im inneren der Kiste und sorgt dafür, dass die Bananen z. T. pitschenass auf einen Käufer warten. 

Stellst Du fest, dass die Bananen feucht sind und kleben, solltest Du lieber die Finger von ihnen lassen, denn in der Nässe kann sich schnell Schimmel bilden. Und den kann an Lebensmitteln wirklich niemand gebrauchen.

Alles frisch und in trockenen Tüchern gibt es hier für dich:

Das könnte Dich auch interessieren:

So bleiben Bananen länger frisch

Gerade erst hast Du die Bananen gekauft - schon bekommen sie braune Flecken. Mit diesem Trick hältst Du Deine Bananen deutlich länger frisch.

Darum gehören Tomaten nicht in den Kühlschrank

Tomaten sind lecker und gesund. Fast jeder mag sie, fast jeder isst sie und ... fast jeder macht bei der Lagerung einen entscheidenden Fehler!

Warum werden Eier im Supermarkt nicht gekühlt?

Sucht man Eier im Supermarkt, findet man diese nicht in den Kühltheken, sondern im Regal. Aber stehen sie da nicht falsch?