Ist die Avocado ein Obst oder zählt sie zum Gemüse?

Gehört die Avocado zum Obst oder Gemüse?

Eine Avocado ist eine tolle Alternative zu Wurst oder Käse auf dem Frühstücksbrot. Zusammen beispielsweise mit Tomaten sieht sie besonders lecker aus und schmeckt mit ➤Pfeffer und ➤Salz gewürzt auch ganz ausgezeichnet. Aber auch im Salat macht sich das Gemüse wirklich wunderbar. Ähm ... oder ist die Avocado vielleicht gar kein Gemüse? 

Tja, wie sieht es denn aus bei der Avocado? Reiht sie sich bei Apfel, Birne und Kirsche in die obstige Abteilung ein? Oder gehört sie eigentlich eher zu Gurke, Tomate und Kartoffel, also in die Kategorie der gemüsigen Leckereien? Bei vielen Köstlichkeiten, die man im Garten erntet oder im Supermarkt kauft (z. B. bei unserem Partner ➤Rewe), weiß man sofort, ob sie zum Obst oder Gemüse gehören. Bei anderen wie der ➤Dattel oder eben auch der Avocado ist das längst nicht so klar.

Ein Pointee mit einer Lupe Normalerweise sagt man, dass man Gemüse auf dem Teller hat, wenn man ganze Pflanzenteile wegfuttert, wie beim Spinat oder Rhabarber. Von Obst spricht man in der Regel, wenn man sich nur die Früchte schmecken lässt, wie bei der Birne, der Kirsche oder dem Apfel. Ausnahmen wie die Tomate oder die Gurke sorgen dabei aber immer wieder für Verwirrung. Und so ist vielen auch nicht klar, womit man es denn jetzt eigentlich bei der Avocado zu tun hat.

Am sichersten ist man mit der Regelung unterwegs, die unter Botanikern gilt: Sie nennen alles Gemüse, was von Pflanzen stammt, die nur einmal Leckeres liefern und dann recht bald absterben. Gemüsiges musst du also in der Regel jährlich neu anpflanzen. Obst wächst im Gegensatz dazu als Frucht an Bäumen oder Sträuchern, die deutlich länger – nämlich mehrere Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte – durchhalten und fleißig Leckeres liefern.

Auch hier bestätigen aber Ausnahmen die Regel: Der Spargel beispielsweise kommt einfach jedes Jahr wieder, ohne dass er neu ausgesät werden muss. (Wann wieder ➤Spargelzeit ist, erfährst du hier.) Und auch die Artischocke ist so ein gemüsiger Dauerbrenner oder – wie die Botaniker sagen – ein mehrjähriges Gemüse. Dennoch haben sich zumindest die Botaniker bei der Avocado nun geeinigt: Sie wächst als Beere am Baum und gehört somit (zumindest botanisch) eindeutig zum Obst.

Ob Obst oder Gemüse – hier ist alles frisch und wunderbar lecker:

Das könnte dich auch interessieren:

Wie viele Kalorien hat eine Avocado?

Wer sorgt eigentlich eher für Hüftgold? Die Banane oder die Avocado? Wir haben mal nachgesehen und verraten dir, wer mehr Kilokalorien mitbringt.

Sind Datteln Obst oder Gemüse?

Schnell weggenascht und lecker sind sie ja, die Datteln. Aber was genau sind sie eigentlich? Obst? Gemüse? Etwas ganz anderes? Wir haben die Antwort!

Gesundes Frühstück: Das solltest Du morgens essen

Morgenstund hat Gold im Mund? Vitamine und Ballaststoffe wären doch viel wichtiger! So sieht ein gesundes Frühstück aus.