Abnehmen ohne Hunger: Eine Frau pfeift auf Diät und isst Pizza

Wie kann ich abnehmen ohne Hunger? 

Abnehmen ohne Hunger - ist das überhaupt möglich? Die Wahrheit ist: Ja. Wer sich schon mehrfach von Diät zu Diät gequält hat und endlich ohne knurrenden Magen Gewicht verlieren will, kann dies schaffen. Mit diesen Tricks klappt das Abnehmen!

5 Tipps fürs Abnehmen ohne Hunger
Wie nimmt man ohne Hunger ab?
Wie schnell geht Abnehmen ohne Hunger?
Abnehmen ohne Hunger auf Süßes
Ernährungsplan fürs Abnehmen ohne Hunger
Ein Diätassistent hilft beim Ernährungplan

5 Tipps fürs Abnehmen ohne Hunger

Willst Du schlank werden oder einfach nur wieder Dein Wohlfühlgewicht erreichen, sind dies die fünf wichtigsten Tipps fürs Abnehmen ohne Hunger. 

  1. Trinke genug Wasser
    Durch das regelmäßige Trinken von Wasser wird der Stoffwechsel angekurbelt. Das ist zum einen gesund und gleichzeitig füllt das Wasser Deinen Magen, sodass Hunger deutlich langsamer entsteht.
  2. Iss langsam
    Wenn Du darauf achtest, ausgiebig zu kauen und insgesamt langsamer zu essen, erleichterst Du die Verdauung. Außerdem setzt so schneller das Sättigungsgefühl ein.
  3. Ersetze Softdrinks und Alkohol durch Wasser
    Wirf diese Kalorienbomben unbedingt von Deinem Ernährungsplan! Allein dieser Umstieg kann täglich viele Kalorien einsparen, ohne dass Du weniger essen musst.
  4. Sorge für einen erholsamen Schlaf
    Was grundsätzlich bereits ein guter Ratschlag für die Gesundheit ist, betrifft auch die gewünschte Reduzierung von Körperfett – verantwortlich ist das sogenannte Leptin. Bei Schlafmangel kann der Leptinspiegel stark abfallen und für größeres Hungergefühl sorgen. ➤Wie Du besonders schnell einschläfst, verraten wir übrigens hier.
  5. Entdecke das Intervallfasten
    Beim Intervallfasten nimmst Du Deinen Tagesbedarf an Kalorien innerhalb von acht Stunden des Tages auf. Die restlichen 16 Stunden darfst Du gar nichts essen. Manche Anhänger dieser Methode sprechen davon, dass sich nach einer Eingewöhnungszeit das Verlangen nach Speisen in diesen 16 Stunden komplett einstellt und das Abnehmen dadurch ganz ohne Diät deutlich leichter fällt.

Wie nimmt man ohne Hunger ab?

Ob man zu- oder abnimmt, hängt von der Nahrungsmittelaufnahme im Vergleich zur tagsüber verbrauchten Energie unseres Körpers ab. Jeder Körper ist unterschiedlich und auch unsere Berufe sorgen für unterschiedlichen Energiebedarf.

Im Netz gibt es unzählige Kalorienrechner, die Dir beim Abnehmen helfen, indem sie Deinen individuellen Tagesbedarf abhängig vom Körper und Aktivitätslevel errechnen. Wenn Du Deinen Bedarf kennst, ziehe bei der Ernährung ungefähr 20 Prozent davon ab und achte darauf, jeden Tag diese Menge weniger zu essen. Diese Methode sorgt für eine gleichmäßige Reduktion der Kalorien und damit von Körpergewicht, ohne dass Du hungern müsstest.

Wie schnell geht das Abnehmen ohne Hunger? 

Eine Faustregel für Abnehmerfolge lautet: Pro 7.000 eingesparter kcal verliert man ein Kilogramm Körperfett. Ein Beispiel: Hast Du einen Tagesbedarf von 2.500 kcal und sparst davon 20 Prozent täglich ein (also 500 kcal), wandern diese 500 kcal auf Dein "Einsparkonto". Machst Du das konsequent jeden Tag, hast Du nach 14 Tagen 7.000 kcal eingespart. Nach zwei Wochen nähmst Du so ein Kilogramm Körperfett ab, ohne zu hungern.

Wichtig ist, dass Du Dich wirklich streng daran hältst, denn jede Nachlässigkeit nimmt Dir wieder Kalorien von Deinem "Einsparkonto". Fällt Dir das schwer, weil Du bei 20 Prozent doch noch Hunger hast, kannst Du die aufgenommene Kalorienmenge auch nur um 15 Prozent reduzieren. Suche den Wert, mit dem Dein Körper gesund abnehmen kann, ohne zu hungern.

Verspürst Du bei der 20-Prozent-Methode überhaupt kein Hungergefühl, kannst Du die Prozentzahl natürlich auch noch etwas erhöhen, um schnellere Abnehmerfolge zu erzielen. Wichtig ist lediglich, dass Du auf eine gesunde Ernährung setzt und Dich an die Grenzen hältst.

Abnehmen ohne Hunger auf Süßes 

Bei vielen Abnehmwilligen setzt irgendwann der Heißhunger auf Süßes ein. Doch es gibt Tipps, um die eigene Naschgier zu zügeln und weniger Süßkram zu essen: Trinke z. B. keine Softdrinks mehr. Limonaden enthalten Unmengen an unnützer Energie und jede Menge Zucker. Das ist natürlich nicht gesund, es macht dick und steigert auch die Lust im Körper auf weitere süße Lebensmittel. Sie sollten deshalb nicht zu Deiner Ernährung gehören.

Schokolade als Diäthelfer

Ein weiterer Trick, um weniger Süßes zu essen und sich gesund zu ernähren, ist, nicht vollständig auf Schokolade zu verzichten. Denn Schokolade ist per se kein ungesundes Nahrungsmittel: Erst durch die Zugabe von Unmengen an Zucker wird sie wirklich zur Diätsünde. Wenn die Lust auf Schokolade einmal zu groß wird, greife einfach zu dunkler Schokolade statt zu Milchschokolade. Die enthält nicht nur weniger Fett und damit auch weniger Kalorien, sondern wirkt bei manchen Menschen sogar appetitzügelnd. Wenn das kein Grund zum Naschen ist!

Abnehmen ohne Hunger: Eine Frau hält Schokolade in die Höhe

Ernährungsplan fürs Abnehmen ohne Hunger

Wenn Du nicht nur Deinen Speiseplan umstellen, sondern auch das Intervallfasten ausprobieren möchtest, denke daran, dass sämtliche Mahlzeiten innerhalb von acht Stunden aufgenommen werden müssen. Du solltest daher nicht zu früh mit dem Frühstück beginnen. Sonst droht am Abend Hunger.

Ein Tag in Deinem persönlichen Essensplan kann zum Beispiel wie folgt aussehen. 

Frühstück (10 Uhr)

Vollkornmüsli mit Früchten versorgen den Körper schon am Morgen mit Kohlenhydraten und liefert Eiweiß und Vitamine. Laut Studien kann ➤ein gesundes und ausgewogenes Frühstück beim Abnehmen helfen, da die Lust auf kleine Zwischenmahlzeiten im Tagesverlauf geringer ist und dadurch sündhafte Naschereien wegfallen.

Mittagessen (13 Uhr)

Zu Mittag folgt eine Putenbrust mit Reis und Salat. Dieses Fleisch ist besonders fettarm und gleichzeitig eiweißreich, sodass es lange satt macht. Der Salat liefert wieder wichtige Vitamine.

Nachmittagssnack (15:30 Uhr)

Am Nachmittag folgt ein Stück dunkler Schokolade oder auch eine Banane.

Abendessen (18 Uhr)

Am Abend kannst Du Dir etwas Leckeres aus der ➤Low-Carb-Küche, also ein Gericht mit wenigen oder ganz ohne Kohlenhydrate zaubern. Wie wäre es zum Beispiel mal mit gegrillten Zucchinischeiben mit Feta und Nüssen? Der Käse enthält wieder wichtiges Eiweiß, die Nüsse versorgen Dich mit Ballaststoffen. 

Ein Diätassistent hilft beim Ernährungsplan

Um einen individuellen Ernährungsplan für Dich zu erstellen, kannst Du einfach die Tipps von Diätassistenten für eine gesunde Ernährung in Anspruch nehmen oder Dich selbst in die Materie einlesen und Dir entsprechend Rezepte zusammenstellen. Doch keine Bange: Das klingt komplizierter als es ist. Wichtig ist dabei lediglich die Ausgewogenheit der Ernährung und dass Dir das Essen wirklich schmeckt. Denn wenn Du zwar keinen Hunger beim Abnehmen hast, aber nur Dinge zu essen bekommst, die Dich nicht glücklich machen, wird das Durchhalten schwer.

Nicht wirklich abwechslungsreich, aber enorm effektiv ist die ➤Kohlsuppendiät. Wenn Du also möglichst schnell möglichst viel abnehmen möchtest, ohne dabei Hunger zu verspüren, könnte auch diese Diätform, bei der Du besonders wenige Kalorien beim Essen aufnimmst, für Dich infrage kommen. Eine besonders gesunde Form der Diät ist sie jedoch nicht. Lies deshalb unbedingt unseren Artikel dazu.

Wir wünschen Dir viel Erfolg!

Das könnte Dich auch interessieren:

Wie funktioniert die Kohlsuppendiät?

Eine Diät, bei der Du Dich jeden Tag satt essen darfst, klingt zu schön, um wahr zu sein? Es gibt sie aber: Die Kohlsuppendiät.

PAYBACK Tricks: So gibt's die meisten PAYBACK Punkte

Darf's ein bisschen mehr sein? Sichere dir 2fache, 3fache oder sogar 20fache PAYBACK Punkte. Mit diesen Tricks geht's!

Eisenmangel erkennen: Ursachen und Symptome

Fühlst du dich oft abgeschlagen? Dann könnte Eisenmangel der Grund sein. Wir nennen alle Symptome.