Hilft Kaffee beim Abnehmen?

Hilft Kaffee beim Abnehmen?

Das Unangenehmste an Diäten ist doch, dass man ständig nur hört, was man nicht darf:

  • Iss keine Chips.
  • Verwende keine Sahne beim Kochen.
  • Der vierte Nachschlag beim Nachtisch ist zu viel ...

Alles Schöne scheint verboten. Und als würde das nicht schon reichen, soll man dann auch noch Bauch, Beine und Po in Sportkleidung stecken und in dieser Aufmachung wie wild geworden um die Häuser laufen oder auf der Yoga-Matte herumturnen. Wir sind kein Fan.

Immerhin gibt es aber einen kleinen Trost. Denn ein Genuss wird all jenen nicht genommen, die das eine oder andere Pfund von den Hüften scheuchen wollen: Kaffee! Den dürfen alle Abnehmwilligen auch weiterhin genießen, denn: Kaffee soll beim Abnehmen helfen!

Zwei Pointees trinken Kaffee und sind mit sich und der Welt zufrieden

Gluck, gluck, schlank

Ja, zugegeben: "Gluck, gluck, schlank" funktioniert leider nicht. Aber wenn du gerade von einer kleineren Kleidergröße träumst, ist Kaffee ein guter Helfer. Der kurbelt nämlich durch das darin enthaltene Koffein den Stoffwechsel an und schubst auch dich in eine aktivere Richtung.

Eine Tasse Kaffee (200 ml) enthält gerade einmal vier Kilokalorien, dafür aber rund 100 Milligramm Koffein. Das reicht schon, um die Lebensgeister zu wecken. Und bist du erst einmal richtig wach, bist du aktiver, bewegst dich mehr und verbrauchst dadurch ganz natürlich mehr Kalorien. Der vom Koffein aufgeweckte Stoffwechsel sorgt laut einer Studie außerdem dafür, dass Fett aktiviert und für die Energiegewinnung genutzt wird. Und das ganz ohne dein Zutun! (➤Die Studie gibt es in englischer Sprache hier.)

Diese Effekte sollen beim Normal-Kaffeeschlürfer schon nach dem Genuss einer halben Tasse auftreten, also bei 50 Milligramm Koffein, und ungefähr vier Stunden lang anhalten. Trinkst du etwa drei Tassen Kaffee am Tag, könntest du auf diese Weise somit etwa 80 Kilokalorien verbrauchen. So richtig viel ist das nicht, aber immerhin etwas. Und wenn dir das Koffein hilft, in Sachen Sport in die Puschen zu kommen, fällt das ungeliebte Workout doch gleich viel leichter.

Vielleicht hilft dir die Tasse Kaffee nach dem Mittagessen aber auch dabei, eben nicht ins "Suppenkoma" zu fallen und mit vollem Bauch möglichst regungslos herumzuliegen, sondern dich stattdessen zu einem kleinen Spaziergang aufzuraffen. 

Einmal ohne alles

Soll dir das heiße Gebräu beim Abnehmen helfen, ist es wichtig, dass du auf schwarzen Kaffee setzt – mag der geliebte Milchkaffee auch noch so köstlich-cremig sein! Milch, Zucker oder auch Sirup im Kaffee bringt jede Menge Kalorien mit, die deine Abnehmpläne hinterlistig zunichtemachen.

Pst! Hey! Kannst du gar nicht widerstehen, trinke deinen Kaffee nicht mit normaler, sondern mit "Hafermilch". Die hat der Kuhmilch in Sachen Kalorien nämlich einiges voraus.

Genieße dich in Form! Hier gibt's köstlichen Kaffee mit reichlich Punkten:

Das könnte dich auch interessieren:

Kaffee nach dem Aufstehen? Besser nicht!

Tapst du morgens auch als Allererstes zur Kaffeemaschine, um dir einen Wachmacher zu brühen? Dann hast du prompt den ersten Fehler des Tages gemacht.

Abnehmen ohne Hunger? So geht's!

Abnehmen ohne knurrenden Magen ist möglich. Und das Beste: Schokolade ist dabei ausdrücklich erlaubt!

Intervallfasten: Was ist das? Wie geht das?

Beim Intervallfasten isst du so wie immer, jedoch nur zu bestimmten Zeiten. Das ist besser als jede Diät und macht durch schnelle Erfolge sogar Spaß.