Wer hat den Valentinstag erfunden?

Wer hat den Valentinstag erfunden?

Wann der Valentinstag alljährlich begangen wird, wissen wohl die allermeisten. Warum allerdings genau am 14. Februar Blumen, Konfekt und andere kleine Aufmerksamkeiten verschenkt werden, ist nicht ganz so bekannt. Zwar glauben viele, dieser Tag wurde von der "Blumenindustrie" erfunden, doch der Ursprung ist ein ganz anderer.

Tatsächlich geht der Tag der Verliebten auf mehrere Heilige namens Valentinus zurück. Der bekannteste unter ihnen ist der heilige Valentinus von Rom. Er war Priester und soll Soldaten verheiratet haben, obwohl diese dies eigentlich nicht durften. 269 starb er den Märtyrertod.

469 führte Papst Gelasius einen Gedenktag für ihn ein, der auch stolze 1.500 Jahre kirchlich begangen wurde. Erst 1969 wurde er gestrichen.

An der Tatsache, dass dieser Tag den Liebenden gehört, hat das allerdings nichts geändert. Jedes Jahr geben Menschen Unsummen für kleine Liebesbeweise aus. ➤Wie viel sie allein für Blumen zahlen, liest Du hier. Aber bitte festhalten! Die Summe ist wirklich beeindruckend.

Wir wünschen Dir einen ganz zauberhaften, liebevollen Valentinstag!

P. S.: Falls du mal keine Blumen schenken willst, nimm dir doch die Zeit und schreibe ein paar liebe Zeilen. Die kommen von Herzen und erfreuen vielleicht sogar noch mehr als ein Strauß Blumen. Rein in den Umschlag, Porto drauf und ab damit zur/zum Liebsten! ➤Was ein Brief kostet, erfährst du hier.

Frische Blumen gefällig? Dann ab zu unseren Partnern:

Das könnte Dich auch interessieren:

Warum sind Flugzeuge meistens weiß?

Als Du das letzte Mal mit einem Flugzeug geflogen bist, war es weiß, richtig? Wir verraten, warum das so ist.

Kann ich keimende Kartoffeln noch essen?

Lag die Kartoffel schon etwas länger und hat angefangen zu keimen? Dann solltest Du sie nicht mehr essen ... oder geht das vielleicht doch noch?

Warum sind Matratzenläden meist an der Ecke?

Brauchst Du eine neue Matratze, gehst Du zum Laden an der Ecke. Denn - verrückt, aber wahr - Matratzenläden sind fast immer an einer Ecke.