Urlaub zu Hause: Mikroabenteuer wie eine Nacht am See lohnen sich

Urlaub zu Hause: So erholst du dich daheim

Der Sommer ist da und du … bist es auch.

Vermutlich hattest du ganz andere Pläne für diesen Sommer, aber die Corona-Pandemie hat nicht nur dir einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Verreisen ist in diesem Jahr zwar inzwischen langsam wieder möglich, da für einige Länder die Reisewarnungen in Reisehinweise umgewandelt wurden. Urlaube außerhalb Europas sind momentan jedoch nicht machbar. Viele geplante Fernreisen müssen daher verschoben oder ganz abgesagt werden.

Den beantragten Urlaub beim Arbeitgeber kann man jedoch meist nicht stornieren. Was kannst du also tun, wenn du frei hast, aber in keinen Flieger klettern kannst, um die Welt zu entdecken?

Ganz einfach: Mach das Beste draus! Und das ist gar nicht so schwer. Mit unseren Tipps kommst du bestens erholt aus dem Urlaub zurück, obwohl du gar nicht weg warst

1. Schalte mal richtig ab

Nach Reisen ist man vor allem deshalb so wunderbar entspannt, weil man sich um den Alltag zu Hause nicht kümmern musste. Kommst oder willst du nun nicht weg, ist Erholung trotzdem möglich, wenn du den Alltag einfach für ein paar Tage in die Ferien schickst. Wie das geht? So:

  • Schalte dein Smartphone aus.
  • Stöpsle dein Festnetztelefon ab.
  • Beauftrage einen Postlagerservice.
  • Beschäftige für die Zeit des Urlaubs eine Putzfrau.


Nicht erreichbar zu sein, ist ein echter Segen. Sind alle Kommunikationswege gekappt, kann dich niemand mehr stören – vor allem nicht dein Chef oder die Kollegen. So kannst du mal nach Herzenslust die Seele baumeln lassen. Und du wirst staunen, wie viel Zeit du auf einmal hast, wenn du nicht ständig aufs Handy starrst.

Urlaub zu Hause: Pointees entspannen sich in Liegestühlen

Tipp: Wenn du einkaufen gehst, solltest du das Smartphone kurz wieder einschalten. So kannst du in der PAYBACK App noch flink alle Coupons aktivieren und so beim Einkauf maximal punkten.

Die Post kannst du über unseren Partner Deutsche Post einfach pausieren (dafür bekommst du sogar noch Punkte gutgeschrieben!), sodass du nichts Unerfreuliches aus dem Briefkasten fischst, mit dem sich dein Kopf dann zwangsläufig beschäftigt. Zu deinem Wunschdatum liefert dir die Post dann alles, was bis dahin aufgelaufen ist.

Und wenn du wirklich mal alle Aufgaben los sein willst, gönne dir doch für die Zeit des Urlaubs eine Putzfrau, die deine Wohnung in Ordnung bringt. Die kostet zwar Geld, aber durch die entfallene Reise hast du ja einiges gespart. So fehlt zum Hotelgefühl nicht mehr viel.

2. Tu so, als sei deine Stadt der Urlaubsort

Auf der Couch zu liegen, ist eine wunderbare Beschäftigung im Urlaub. Erst recht, wenn sich endlich einmal die Gelegenheit bietet, die Filme oder Serien auf Sky oder Disney+ zu schauen, für die sonst immer die Zeit fehlt. Wirkliche Urlaubsstimmung kommt dabei aber nicht auf.

Mach es doch stattdessen so: Gaukle dir selbst einfach vor, dass der Ort, in dem du lebst, dein Reiseziel ist. Verhalte dich dann so, wie du es bei einer Städtereise auch machen würdest:

  • Hüpfe in den Touristenbus für eine Stadtrundfahrt. Du wirst staunen, was du da alles erfährst!
  • Setze dich in ein Straßencafé und schaue dir die vorbeilaufenden Leute an.
  • Besuche Museen, sofern diese geöffnet sind.
  • Bummle durch die Innenstadt und schaue dir die klassischen Sehenswürdigkeiten an.
Urlaub zu Hause: Pointee geht auf Reisen

Fühlst du dich für einen Museumsbesuch noch nicht bereit, kannst du einige der Ausstellungsorte auch virtuell besuchen. Das Deutsche Museum in München ist beispielsweise auch digital erkundbar, das Rijksmuseum in Amsterdam ebenfalls und auch das Pergamonmuseum in Berlin.

3. Hole den Urlaub in die Küche

Das Spannende am Reisen sind auch die vielen kulinarischen Eindrücke, die man bekommt, wenn man auf Märkten dieses oder jenes nascht und sich in Restaurants landestypische Gerichte zaubern lässt.

Verzichten musst du darauf zu Hause nicht: Nutze die Zeit, die du jetzt hast, um in gut sortierten Geschäften nach unbekannten Früchten zu suchen. Wonach du dabei Ausschau halten sollst? Schau mal hier, da hätten wir ein paar Ideen!

Und wenn du schon mal da bist, greife auch gleich noch bei den Gewürzen zu. Damit holst du dir den Urlaub ganz einfach in die Küche, zauberst selbst exotische Speisen und kannst dich am Abend gedanklich damit in weite Ferne futtern.

Urlaub zu Hause: Pointee kocht kulinarische Spezialitäten aus aller Welt

4. Gönne dir was

Auf Reisen gönnt man sich meist mehr als zu Hause. Mach das bei deinem Urlaub zu Hause genauso! Nutze das Geld, das du für die Reise und das Hotel gespart hast, um dir zu Hause jeden Tag so richtig schön zu machen:

  • Hast du keine Lust zu kochen, gehe essen. Probiere dabei am besten Restaurants aus, die du noch nicht kennst. Im Urlaub wüsstest du ja auch nicht, was dich erwartet.
  • Im Schaufenster hängt eine schicke neue Bluse oder Hose? Greife zu und gönne sie dir!
  • Buche eine Massage und lass es dir einfach mal so richtig gut gehen.


5. Mach Dinge, für die nie Zeit da ist

Ein Urlaub zu Hause ist die perfekte Chance, um endlich das zu tun, für das sonst nie Zeit vorhanden ist und das man auf Reisen nicht machen würde:

  • Lerne ein Instrument.
  • Probiere endlich einmal Yoga, Pilates oder eine andere Sportart aus, die dich interessiert.
  • Fange an, Spanisch, Italienisch, Französisch oder welche Sprache auch immer zu lernen.


Jetzt hast du die Zeit, um dich ohne Stress einmal damit zu befassen. Nutze sie!

6. Schaffe Mikro-Abenteuer

Reisen ist immer auch mit Abenteuer verbunden. Willst du den Urlaub zu Hause erlebnisreich gestalten, solltest du daher kleine Unternehmungen planen, die du sonst im Alltag nicht machen würdest:

  • Pack die Familie ein und verbringe ein Wochenende im Zelt am See. (Bitte erkundige dich, wo Zelten erlaubt ist und wo nicht.)
  • Plane eine morgendliche Wanderung auf eine Anhöhe, die so früh startet, dass du bei Erreichen des Gipfels direkt in den Sonnenaufgang spazierst.
  • Fahre mit der S-Bahn bis zur Endhaltestelle und wandere von dort zurück in Richtung Zuhause. Ist das zu weit, steigst du einfach wieder ein und fährst die restlichen Stationen.
  • Probiere etwas Verrücktes aus: Mach bei einer Schatzsuche mit oder gehe mit einem Alpaka wandern. Entsprechende Angebote findest du z. B. bei unserem Partner Jochen Schweizer.


7. Träume dich weg

Ist das Fernweh trotz aller Tipps groß, träume dich einfach weg. So geht’s:

  • Erstelle endlich das Fotobuch von der letzten Reise. Die Erinnerung kann das Fernweh meist vorübergehend stillen.
  • Gehe auf virtuelle Safari, indem du dir ➤Live-Aufnahmen von Webcams im Internet anschaust.
  • Blättere in Bildbänden und finde dein nächstes Reiseziel.
  • Schaue dir faszinierende Dokus an
    Bei ➤Disney+ kannst du beispielsweise im Bereich von „National Geographic“ in den Kategorien „Tiere und Natur“ oder „Die Welt entdecken“ … nun ja … die Welt entdecken! Schau dort unbedingt mal rein!


Wie auch immer du deinen Urlaub zu Hause erlebst: Genieße die Zeit und erhole dich gut!

Plane voraus und buche deine Reise im nächsten Jahr. Unsere Partner sind für dich da:

Das könnte dich auch interessieren:

Wirksame Hausmittel gegen Wespen

Wochenend' und Sonnenschein, die Wespe fällt ins Glas hinein ... Du willst ungestört draußen essen? Mit diesen sanften Tricks geht's ganz leicht!

Gut schlafen bei Hitze

Schlafen kann ganz schön schwierig sein, wenn am Tag Werte über 30 Grad die Wohnung aufheizen. Mit diesen Tipps schläfst Du auch bei Hitze gut!

Kopfschmerzen beim Eisessen: Das steckt dahinter

Egal welche Farbe die kugeligen Kältebomben im Becher oder in der Waffel haben – bei jedem Dritten sorgen sie für stechenden Kopfschmerz. Aber warum eigentlich?