Diese Dinge gehören nicht in den Glascontainer: Ein Mann wirft eine Flasche in den Glascontainer

Diese Dinge gehören nicht in den Glascontainer

Schwupps, klirr, weg. Altglasrecycling ist wirklich denkbar einfach: erst die Glasfarbe prüfen, dann den richtigen Container wählen und schon hast du der Umwelt einen Gefallen getan.

Wenn du beim Recyceln von Altglas wirklich alles richtig machen möchtest, kannst du aber noch ein bisschen mehr tun. Denn zum einen solltest du nicht jedes Glas einwerfen und zum anderen auch nicht mitsamt allem, was eine Glasverpackung so mitbringt.

Keine Bange, das Etikett musst du nicht abgnibbeln, aber den Deckel solltest du den Gläsern und Flaschen schon abnehmen, bevor du sie ins Land der Scherben entlässt.

Der Grund dafür ist eigentlich recht offensichtlich: Metalldeckel bestehen nicht aus Glas. Sie haben daher nichts im Container zu suchen. Schraube die Verschlüsse also einfach ab und entsorge sie in der gelben Recyclingtonne oder im Gelben Sack.

Hast du mal einen Deckel vergessen, geht die Welt aber auch nicht unter. Während des Recyclings werden Fremdstoffe aussortiert. Allerdings ist das aufwendig und kostet Energie. Je sauberer du vorab trennst, umso leichter geht’s.

Glas ist Glas? Nicht ganz. Deshalb solltest du noch etwas beachten: In Glascontainer gehören nur Glasverpackungen, also z. B. Flaschen, Joghurt- oder Konservengläser (es sei denn, es handelt sich dabei um ➤Pfandflaschen). Glasscheiben, Trinkgläser, Thermoglas (z. B. von der Kaffeekanne) oder Glühbirnen wirst du umweltgerecht auf dem Wertstoffhof los.

Scherben bringen Glück, neue Gläser machen glücklich! Greife gleich hier zu:

Das könnte dich auch interessieren:

Wie viel Pfand gibt es für die Flasche?

Tja, sind es nun 8 Cent? 25 Cent? Oder gibt es gar keinen Pfand zurück? Wir machen die Flasche leer und haben fertig!

Life-Hack: Schere schärfen mit diesem Trick

Deine Schere ist zu stumpf, um noch sauber zu schneiden? Mit diesem einfachen Trick schneidet Deine Schere wieder so gut als wäre sie frisch gekauft!

Urlaub zu Hause: So erholst du dich daheim

Der Sommer ist da und du … bist es auch. Aber ärgere dich nicht: Mit unseren Tipps kommst du bestens erholt aus dem Urlaub zurück, obwohl du nie weg warst.