Warum öffnen Kassierer:innen Eierkartons an der Kasse?

Darum werden Eierkartons an der Kasse geöffnet

Piep, piep, piep-piep, piep ... An der Supermarktkasse oder an der vom Discounter geht es ganz schön rasant zu. Hast du die Äpfel, das Brot, den Käse und die Wurst erst einmal aufs Band gelegt, geht es ruck, zuck vorwärts. Die Kassenkraft scannt die Ware und stupst sie dann eifrig weiter in Richtung Einkaufswagen. Und so landen die Milch, die ➤Nudeln und der Reis flugs im gerade noch rechtzeitig hinter der Kante platzierten Einkaufsgefährt. 

Für ein ganz bestimmtes Produkt nimmt sich der Mensch an der Kasse allerdings einen Moment länger Zeit: Hast du auch Eier auf die wilde Fahrt in Richtung Kasse geschickt, bekommen sie nämlich in vielen Geschäften eine Extrabehandlung. Dann wird knapp vor dem hell ertönenden "Piep" kurz der Deckel des Eierkartons geöffnet und flink wieder verschlossen. Aber warum ist das so?

Das ist der wahre Grund für den Blick in die Eierkartons

Eine naheliegende Vermutung wäre, dass geschaut wird, ob die Eier auch vollzählig angetreten sind. Befinden sich statt zehn nur neun Eier im Karton, könntest du als Kund:in noch schnell eines nachnominieren. Oder schaut die Kassenkraft in den Karton, um sicherzugehen, dass keines der Eier einen Knacks hat?

Evtl. soll der kurze Blick in den Karton aber auch davor bewahren, dass das eine oder andere Bio-Ei in einer Schachtel der oft günstigeren Eier aus Bodenhaltung mitreist. Der ➤Aufdruck auf dem Ei würde das schließlich flink verraten. Allerdings ist auch das nicht der Grund für die kurze Sichtung der sensiblen Nahrungsmittel.

Tatsächlich schauen Kassiererinnen und Kassierer an der Kasse in den Eierkarton, damit sie sicher sein können, dass darin auch wirklich nur Eier enthalten sind. Die sechs oder auch zehn kullerrunden Kerlchen darin lassen schließlich jede Menge Raum für einen blinden Passagier. Erst recht, wenn es sich um Eier der Größe S handelt! Der Blick in den Eierkarton an der Kasse soll also in erster Linie vor dem Diebstahl kleinerer Artikel schützen. Dass dabei automatisch aber auch angeknackste Kandidaten auffallen, ist ein willkommener Vorteil für dich als Kund:in.

Pointee zeigt nach links und ist froh

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn gleich mit jemandem!

Hau' sie in die Pfanne! Das passende Kochgeschirr gibt es hier:

Das könnte dich auch interessieren:

Warum werden Eier im Geschäft nicht gekühlt?

Sucht man Eier im Supermarkt, findet man diese nicht in den Kühltheken, sondern im Regal. Aber stehen sie da nicht falsch?

Eier abschrecken: sinnvoll oder nicht?

Das arme Ei: Erst wird es in kochendes Wasser geschubst und dann auch noch eiskalt geduscht! Muss das sein, um es leicht pellen zu können? Nein!

Was bedeutet der Aufdruck auf dem Ei?

Wer genau hinschaut, weiß exakt, welche Art Ei er vor sich hat. Und es kommt noch besser: Man kann sich sogar den Stall der Henne ansehen.