Miefende Schuhe: Ein Pärchen in Herbstschuhen steht sich gegenüber

Diese 5 Mittel helfen gegen müffelnde Schuhe

Das Schöne am Herbst und Winter ist, dass man endlich wieder seine Lieblingsstiefel oder die rustikalen Boots tragen kann. Das nicht so Schöne ist allerdings: Hat man die den ganzen Tag an, kann es schon mal sein, dass es aus dem Inneren des Stiefels oder Schuhs nicht mehr wirklich frisch duftet.

Bevor du dich aber nicht mehr traust, deine Lieblingsschuhe an- und vor allem auch wieder auszuziehen, schau dir lieber unsere Tipps an, denn mit denen vertreibst du schlechte Gerüche zuverlässig aus deinen geliebten Tretern.

1. Backpulver/Natron

Backpulver bzw. Natron nimmt nicht nur die Feuchtigkeit im Schuh auf, sondern auch den Geruch an. Streue einfach je ein Päckchen des Pulvers in den Schuh, verteile es gründlich und lasse es am besten über Nacht einwirken. Am nächsten Tag klopfst du es einfach heraus oder saugst es mit dem Staubsauger weg.

2. Katzenstreu

Stibitze deinem schnurrenden Mitbewohner einfach etwas seiner Toilettenausstattung! Gib die (bitte unbedingt unbenutzte!) Katzenstreu in deine Schuhe und lasse sie über Nacht ihre Arbeit tun. Ähnlich wie Backpulver und Natron nimmt Katzenstreu Feuchtigkeit und auch Gerüche auf, sodass du am nächsten Tag mit frischen Schuhen losstiefeln kannst.

3. Kälte

Ein effektives Mittel gegen schlechten Geruch in den Schuhen ist auch Kälte. Allerdings muss es wirklich klirrende Kälte sein, denn die sorgt dafür, dass die meisten geruchverursachenden Bakterien einfach erfrieren. Stecke dafür die Schuhe in einen Plastikbeutel und schockfroste sie über Nacht. Am nächsten Morgen lässt du die Schuhe einfach wieder auftauen, lüftest sie einmal gut durch und schon sind sie wieder frisch.

4. Kaffee

Hmmm, Kaffee ist nicht nur in der Tasse ein Traum, sondern auch ein wirksames Mittel, um den Mief aus deinen Tretern zu bekommen. Aber stopp! Bevor du jetzt Kaffee in deine Schuhe gießt, lies bitte unbedingt weiter, denn hier ist die Rede von Kaffeepulver! Gib es in einen Strumpf oder ein Baumwollsäckchen und lege es in die Schuhe. Kaffee ist geradezu verrückt nach schlechten Gerüchen und nimmt sie nur zu gern für dich an. 

5. Zitrusschalen

Frisch geschnittene Zitrone riecht genauso herrlich wie Orange, die man gerade gepellt hat. Warum also sollten diese beiden Früchte nicht auch etwas für deine Schuhe tun können? Lege die Schalen auf einem Küchenkrepp hinein und lasse die ätherischen Öle ihre Arbeit tun. So hast du im Nu zitronig-frische Schuhe.

Sind die Schuhe nicht mehr zu retten, wird es vielleicht doch Zeit für ein neues Paar. Achte dann unbedingt auf die richtige Größe. Welche das ist, verrät dir unsere ➤Schuhgrößen-Tabelle.

Nichts zu retten? Hier gibt's neue Lieblingsschuhe:

Das könnte Dich auch interessieren:

Waschmittel: Was Du brauchst und was nicht

Vollwaschmittel, Colorwaschmittel, Feinwaschmittel, Tabs ... puh! Was von all diesen Produkten braucht man denn nun eigentlich wirklich?

Schluss mit Mief im Kleiderschrank

Unter den Talaren Muff von tausend Jahren? Das muss doch nicht sein! Mit diesen Tricks duftet dein Kleiderschrank wieder frisch - und deine Kleidung auch.

Schluss mit Zwiebelgeruch an den Händen

Ist die Zwiebel einmal geschält und geschnitten, müffeln die Finger. Und das über Stunden! Mit diesem Trick wirst Du den Geruch an den Händen los.