Schuhgrößen-Tabelle: Drei Paar Schuhe in unterschiedlichen Größen stehen nebeneinander.

Schuhgrößentabelle: Schuhgrößen einfach umrechnen

Eine Schuhgrößentabelle hilft dir dabei, dir richtige Schuhgröße zu finden. Denn die EU-Schuhgrößen unterscheiden sich von den UK-Schuhgrößen. Und die sind wiederum anders als die US-Schuhgrößen, die es noch dazu in zwei verschiedenen Systemen gibt.

Wenn dir das alles noch nicht reicht, legen wir noch einen drauf: Bei den nach Mondopoint ermittelten Größen für Schuhe ist nicht nur die Länge der Füße entscheidend, sondern auch deren Breite.

Aber keine Bange: Tatsächlich klingt das alles komplizierter als es ist. Wenn du weißt, wie du die Schuhgrößen umrechnen musst, findest du ganz leicht die richtige Schuhgröße für Damen, Herren und auch Kinder.

Und falls dir das zu aufwendig ist – kein Problem! Schau einfach in unsere Schuhgrößentabellen und lies dort bequem ab, welche Größe in welchem System die jeweils richtige für dich ist.

Wie misst man die Schuhgröße?
Schuhgrößentabelle für Damen
Schuhgrößentabelle für Herren
Schuhgrößentabelle für Kinder
Schuhgrößen berechnen
    ➤Welche Systeme für Schuhgrößen gibt es?
    ➤Europäische Schuhgröße berechnen
    ➤Britische Schuhgröße berechnen
    ➤Amerikanische Schuhgröße berechnen
    ➤US-Schuhgröße nach dem traditionellen System berechnen
    ➤US-Schuhgröße nach dem Brannock-System berechnen
    ➤Mondopoint
Schuhgrößen bestimmter Marken

Wie misst man die Schuhgröße?

Um die richtige Schuhgröße bzw. eher die Fußlänge zu messen und später die Schuhgröße zu berechnen, stellst du dich barfuß mit jedem Fuß auf ein eigenes Blatt Papier. Fahre dann mit einem Stift jeweils rundherum um deinen Fuß.

Achte darauf, dass du mit möglichst viel Gewicht auf dem Fuß stehen bleibst, damit du dich nicht vermisst. Besser und genauer geht das, wenn du gerade stehen bleibst und jemand anderes die Füße ummalt. Aber Vorsicht: Lass dich nicht kitzeln!

Steige dann vom Papier und ermittle die Länge beider Füße. Dafür misst du von der Hacke bis zum Ende des großen Zehs. Notiere dir dann den Wert, um später wirklich passende Schuhe zu finden.

Wichtig: Miss unbedingt beide Füße aus. Oft sind sie unterschiedlich lang und entsprechen unterschiedlichen Größen. Zum Berechnen der Schuhgröße solltest du dann immer vom größeren Fuß ausgehen, damit am Ende nichts drückt.

Lies dann die Schuhgröße in der richtigen Schuhgrößentabelle ab. Liegst du zwischen zwei Werten, wähle beim Umrechnen immer die nächstgrößere Größe.

Schuhgrößentabelle für Damen

Eine Tabelle mit den verschiedenen Schuhgrößen für Damen

Schuhgrößentabelle für Herren

Eine Tabelle mit den verschiedenen Schuhgrößen für Herren

Schuhgrößentabelle für Kinder

Eine Tabelle mit den verschiedenen Schuhgrößen für Kinder

Schuhgrößen berechnen

Hast du deine Füße richtig vermessen, kannst du die für dich passende Schuhgröße entweder oben in der Schuhgrößentabelle ablesen oder ganz einfach selbst berechnen. Dabei ist es übrigens egal, ob du einen Schürschuh oder einen Slippe kaufen willst. (Apropos „Schnürschuh“: ➤Wie man das Ende des Schnürsenkels nennt, verraten wir dir hier.) Du musst dich dann nur für eines der verschiedenen Systeme zur Berechnung der Schuhgröße entscheiden. Welche es gibt, liest du direkt im nächsten Absatz.

Welche Systeme für Schuhgrößen gibt es?

Der Grund dafür, dass du in Europa eine Schuhgröße 41 hast, in den USA eine 8 und in Großbritannien eine 7,5, liegt daran, dass es verschiedene Systeme für die Berechnung der Schuhgrößen gibt. Willst du die EU-Schuhgröße berechnen, musst du anders vorgehen als bei der Berechnung der UK-Schuhgröße oder der, die in den USA üblich ist.

Europäische Schuhgröße (EU) berechnen

Was viele nicht wissen, ist, dass die europäischen Schuhgrößen wie sie in Deutschland, Frankreich und Italien verwendet werden, keine beliebigen Werte sind. Stattdessen lassen sich die verschiedenen Größen aus der Fußlänge errechnen.

So geht’s:

  • Miss deinen Fuß von der Hacke bis zum Ende des großen Zehs.
  • Notiere den Wert.
  • Addiere dann 1,5 cm. So erhältst du die sog. Leistenlänge. Sie sorgt dafür, dass im Schuh genug Platz für deine Füße ist.
  • Multipliziere diesen Wert dann mit 1,5.

Das Ergebnis ist die EU-Schuhgröße.

Beispiel: Frau Punkts Füße sind 25 cm lang. Sie rechnet 1,5 cm hinzu und kommt so für die Leistenlänge auf den Wert 26,5 cm. Multipliziert mit 1,5 ergibt das 39,75. Frau Punkt sollte daher Schuhe der Größe 40 kaufen.

Wichtig: Das System für die Berechnung ist nicht genormt, daher kannst du dich nicht immer darauf verlassen. Einige Hersteller schlagen mehr als 1,5 cm auf, andere weniger. Einige gehen von der Leistenlänge, andere von der Innenlänge aus. Der sicherste Weg zu passenden Schuhen ist daher immer das Anprobieren. Bei unseren Partnern (wie z. B. Deichmann) kannst du in den Geschäften immer probelaufen, sodass am Ende auch wirklich alles passt.

Schuhgrößen-Tabelle: Drei Paar Schuhe stehen hintereinander.

Britische Schuhgröße (UK) berechnen

Die Britische Schuhgröße kannst du genauso leicht errechnen, wenn du deine Fußlänge einmal gemessen hast.

So geht’s:

  • Miss deinen Fuß von der Hacke bis zum Ende des großen Zehs.
  • Notiere den Wert.
  • Addiere dann 1,5 cm. So erhältst du wiederum die Leistenlänge.
  • Teile diesen Wert durch 2,54. So erhältst du die Länge deiner Füße in Zoll.
  • Multipliziere diese Zahl mit 3.
  • Ziehe dann 25 ab.

Das Ergebnis ist die UK-Schuhgröße.

Beispiel: Herr Sammler hat große Füße: Sie sind 30 cm lang. Er addiert 1,5 cm und kommt zum Wert 31,5 cm. Er teilt diese Summe durch 2,54 und errechnet ein Zwischenergebnis von 12,4 Zoll. Multipliziert mit 3 ergibt sich die Zahl 37,2. Zieht man davon 25 ab, bleiben 12,2 übrig. Herr Sammler sollte also nach Schuhen in der UK-Schuhgröße 12,5 Ausschau halten.

Wichtig: Willst du die UK-Schuhgröße für Kinderschuhe ausrechnen, ziehst du im letzten Rechenschritt statt 25 nur 12 ab.

Schuhgrößen-Tabelle: Aufsicht auf drei Paar Schuhe unterschiedlicher Größe

Amerikanische Schuhgröße (US) berechnen

Willst du die passende US-Schuhgröße berechnen, kommt es darauf an, ob es um Damen-, Herren- oder Kinderschuhe geht. Für alle drei Fälle gibt es unterschiedliche Formeln für die Berechnung. Und als würde das nicht reichen, gibt es zu allem Überfluss in den USA außerdem auch noch zwei verschiedene Größensysteme für die Schuhgrößen:

  1. Traditionelle US-Schuhgrößen
  2. Brannock-System

Besonders einfach ermittelst du die richtige Größe, indem du oben in unsere Schuhgrößentabelle schaust. Willst du selbst rechnen, haben wir hier die nötigen Formeln für dich. Fangen wir mit dem traditionellen System an.

US-Schuhgröße nach dem traditionellen System berechnen

Willst du die US-Größe nach dem traditionellen System bestimmen, geht es wie immer zuerst einmal ans Vermessen der Füße. Bei der Berechnung werden lediglich Größen für Kinder und Erwachsene unterschieden.

So geht’s:

  • Miss deine Füße von der Hacke bis zum großen Zeh.
  • Notiere den Wert.
  • Addiere dann 1,5 cm, um die Leistenlänge zu ermitteln.
  • Dividiere den ermittelten Wert durch 2,54, um die Fußlänge in Zoll zu errechnen.
  • Multipliziere das Ergebnis mit 3.
  • Ziehe dann 24,75 davon ab.

Wichtig: Um die Kindergröße zu ermitteln, ziehst du im letzten Rechenschritt nur 11,75 ab.

Beispiel: Frau Punkts Füße sind immer noch 25 cm lang. Sie addiert zu dieser Länge 1,5 cm und kommt auf 26,5 cm. Geteilt durch 2,54 errechnet sie eine Fußlänge in Zoll von 10,4. Multipliziert mit 3 ergibt sich ein Zwischenwert von 31,3. Zieht sie davon 24,75 ab, bleibt ein Wert von 6,5 übrig. Frau Punkt passen also Schuhe in der traditionellen US-Größe 6,5 oder wahlweise auch 7.

Herr Sammler kommt dieser Berechnung zufolge auf eine traditionelle US-Schuhgröße von 12,5. Wirklich bequem laufen kann er vermutlich in einer 13.

Beispiel 2: Frau Punkt und Herr Sammler haben einen Sohn: Felix‘ Füße sind 10 cm lang. Der oben angegebenen Formel zufolge hat Felix die US-Schuhgröße 2.

Schuhgrößen-Tabelle: Herrenschuhe, Damenschuhe und Kinderschuhe in verschiedenen Größen liegen aufeinander.

US-Schuhgröße nach dem Brannock-System berechnen

Beim Brannock-System gibt es für Damen, Herren und Kinder drei unterschiedliche Formeln. Sie unterscheiden sich allerdings nur im letzten Rechenschritt.

So geht’s:

  • Miss deine Fußlänge von der Hacke bis ganz vorn zum Zeh.
  • Notiere den Wert.
  • Dividiere den Wert durch 2,54. Du erhältst so die Fußlänge in Zoll.
  • Multipliziere das Ergebnis mit 3.
  • Ziehe dann im letzten Schritt diese Werte ab:
    für Herren: 22
    für Damen: 21
    für Kinder: 9,75

Beispiel: Frau Punkt hat nach wie vor 25 cm lange Füße. In Zoll entspricht dies einer Länge von 9,8. Multipliziert mit 3 ergibt sich eine Zwischensumme von 29,5. Da Frau Punkt eine Frau ist, muss sie von diesem Wert 21 abziehen. Ihre US-Schuhgröße nach dem Brannock-System ist somit 8,5.

Herr Sammler kommt beim Umrechnen mit dieser Formel auf eine US-Schuhgröße von 13,5 und der gemeinsame Sohn Felix auf die Größe 2.

Mondopoint

Das System Mondopoint zur Berechnung der Schuhgröße ist international genormt (ISO 9407:2019). Dabei wird nicht wie bei anderen Systemen nur die Länge der Füße, sondern auch deren Breite angegeben. Die entsprechende Schuhgröße im System Mondopoint besteht daher aus zwei Zahlen, welche die gemessenen Werte in Millimetern wiedergeben.

Beispiel: Ein Fuß ist 26 cm lang und 9 cm breit. Die Schuhgröße nach dem Mondopoint-System wäre dann 260/90.

Diese Größenangabe mit zwei Werten macht es leichter, passendes Schuhwerk zu finden, wenn auch die Hersteller diese Größen auf ihren Produkten vermerken. Bei der Bundeswehr und auch der NATO wird das System Mondopoint verwendet.

Schuhgrößen bestimmter Marken

Wie oben beschrieben, ist die Schuhgröße etwas anderes als die Leistengröße. Um die Leistengröße zu erhalten, wird auf die gemessene Fußlänge ein bestimmter Wert (meist sind es 1,5 cm) aufgeschlagen.

Wie viel es aber tatsächlich ist, ist nicht festgelegt. So kann es sein, dass verschiedene Hersteller unterschiedliche Werte verwenden und somit eine Größe 42 von Adidas beispielsweise kleiner ist als eine Größe 42 von Nike.

Willst du dir passende Schuhe zulegen, musst du das im Hinterkopf behalten. Erfahrungswerte helfen dann dabei, die richtigen Schuhgrößen bei Adidas, Nike, Reebok, Puma, Converse, Vans, New Balance oder, oder, oder zu kaufen. Der sicherste Weg, wirklich passende Schuhe und die richtige Größe für Damen, Herren und Kinder zu finden, ist aber nach wie vor das Anprobieren.

Ach, und noch ein letzter Tipp: Grundsätzlich sollten natürlich alle Schuhe gut passen. Besonders wichtig ist das jedoch bei Sportschuhen. Willst du also beispielsweise mit dem Laufen anfangen oder gar einen Marathon bewältigen (➤warum der genau 42,195 km lang ist, erfährst du hier), besorge dir unbedingt gute und gut passende Schuhe.

Perfekt passende Schuhe findest du hier:

Das könnte dich auch interessieren:

Wie heißt das Ende der Schnürsenkel?

Wenn Du neue Bänder in die Schuhe einfädelst, sind die harten Enden der Schnürsenkel Gold wert. Aber wie heißen die Dinger eigentlich? 

Warum ist ein Marathon genau 42,195 km lang?

Wie lang ist ein Marathon? Er misst genau 42,195 km. Aber warum eigentlich? Sicher ist: Die Briten sind an allem schuld! Wir verraten, was dahintersteckt.

5 Mittel gegen müffelnde Schuhe

Du traust dich nicht, deine Lieblingsschuhe an- und vor allem wieder auszuziehen? Schau dir unsere Tipps an: Damit vertreibst du schlechte Gerüche aus deinen Tretern.