Frischer und gerebelter Oregano

Oregano heißt auch ... wilder Majoran

Oregano gehört zu den Gewürzen, die sich nicht nur mit einem Namen zufriedengeben. Ganz im Gegenteil! Der sonst eher genügsame Grünling lässt sich auf vielerlei Weise ansprechen.

Die einen nennen das Gewürz "Dorst", andere sagen "Echter Dost", "Gemeiner Dost" oder auch "Gewöhnlicher Dost" dazu. Ebenso sind die Begriffe "Dostenkraut", "Wohlgemut" und "Müllerkraut" geläufig. Und manche Freizeitköche nennen es auch einfach umgangssprachlich "Pizzakraut."

Etwas irritierend ist allerdings der Name "Wilder Majoran". Doch der ergibt durchaus Sinn, denn Majoran gehört wie Oregano ebenfalls zur Familie der Lippenblütler.

Dass der eine das Kraut so nennt und die andere ganz anders, könnte auch damit zusammenhängen, dass viele nicht wissen, wie man "Oregano" richtig betont. Ist nun das E lang oder das A? (➤Hier gibt es die Antwort!) Vielleicht haben die verschiedenen Namen aber auch einfach nur regionale Gründe.

Jemand streut Oregano auf Pizza Der Pflanze ist es übrigens vollkommen wurst, wie du sie nennst. (Apropos "Wurst": Da kommt schon wieder der Majoran ins Spiel. Warum? ➤Das erfährst du hier.) Der Oregano konzentriert sich voll und ganz darauf, in deiner Küche für die richtige Würze zu sorgen. Ein besonderes Talent hat der blättrige Geschmacksverbesserer für Gerichte aus der mediterranen Küche: Auf Pizza macht er sich beispielsweise gut. Und auch zu Aufläufen, Soßen oder rund um alles mit Tomate passt Oregano ganz ausgezeichnet.

Isst bzw. kochst du diese Leckereien häufiger selbst, stell dir doch ein Töpfchen frischen Oregano in den Garten oder auf den Balkon. Viel braucht das kleine Kraut gar nicht zum Glücklichsein: Etwas Sonne reicht fast schon. Dann kannst du hier und da einige Stängel abschneiden, zum Trocknen aufhängen und nach einigen Tagen die trockenen Blätter abzupfen. Das freut dich, weil es dann noch ein bisschen besser schmeckt. Und über das Töpfchen freuen sich auch Bienen und Schmetterlinge. Die futtern sich an dem Nektar der Pflanzen nämlich mal so richtig satt. 

Wir wünschen dir, den Bienchen und Schmetterlingen einen guten Appetit!

Ein Pointee hält eine würzige Pizza

Noch mehr Blümchen für die Bienchen gibt es hier:

Das könnte dich auch interessieren:

Wozu passt das Gewürz Majoran?

Wusstest du, dass Majoran auch "Wurstkraut" genannt wird? Na, warte es ab: Das frischgrüne Pflänzchen hat noch manch andere Überraschung in petto.

Dieses Gewürz hält Ameisen fern

Besuchen dich auf dem Balkon oder der Terrasse regelmäßig Ameisen, obwohl du sie überhaupt nicht eingeladen hast? Mit dieser Pflanze wirst du sie los!

Petersilie hilft gegen ...

Petersilie werden allerhand heilsame Wirkungen nachgesagt. So soll es beispielsweise gegen Mundgeruch helfen. Aber Petersilie kann noch mehr!