Welches Eis hat mehr Kalorien?

Vanilleeis enthält weniger Kalorien als Schokoeis

Eis geht immer! Dafür muss es gar nicht unbedingt Sommer sein. Aber ist es erst einmal Sommer und ist es heiß, dann isst man ein Zitroneneis! Oder man hält sich an die Klassiker Vanille und Schoko. Das ist ganz allein dem persönlichen Geschmack überlassen. Jeder soll wegschlecken, was ihm oder ihr am besten schmeckt. 

Einen kleinen Nachteil gibt es allerdings: Eis bringt leider auch einiges an Kilokalorien mit. Wir finden, ein paar zusätzliche Pfunde hier und da sind alles andere als eine Schande. Willst du aber etwas auf die Linie achten, solltest du an der Eisdiele eher die eine Eissorte als die andere wählen.

Ein Pointee staunt über ein sehr leckeres Schokoeis

Vanilleeis sollte deine erste Wahl sein, wenn nur noch Schoko als Alternative vorhanden ist. Denn Vanilleeis hat etwa 175 bis 207 Kilokalorien pro 100 Gramm.

Schokoladeneis bringt etwas mehr für die Hüften mit. Aber keine Bange: Wenn du lieber Schokoladiges wegschleckst, sind es auch "nur" etwa 190 bis 216 Kilokalorien pro 100 Gramm. Der Unterschied von Vanille zu Schoko ist also nur sehr gering.

Und das gilt erst recht, wenn man sich ansieht, wie groß eigentlich eine Kugel ist: Ist der Eismann oder die Eisfrau an der Eisdiele knauserig, ist die Kugel vielleicht nur 50 Gramm leicht. (Warum die ➤Eisdiele genau so heißt, erfährst du übrigens hier.) Dann liegt der Unterschied zwischen Vanille und Schoko pro Portion bei gerade einmal 4,5 bis 7,5 Kilokalorien. Und selbst bei einer Riesenkugel, die annähernd so groß und kugelrund ist wie unsere Pointees (ca. 100 Gramm), machen gerade einmal 9 bis 15 Kilokalorien den Unterschied aus.

Ein Pointee schleckt Vanilleeis

Willst du die eiskalte Leckerei nicht kübelweise verdrücken oder dich hineinsetzen wie unser Pointee, ist es also fast egal, ob du dir herrlich süßes Schokoladeneis gönnst oder das mit edler ➤Vanille genießt. Schleckst du hier und da nur mal ein, zwei Bällchen weg, wird dir die Waage das nicht so schnell übel nehmen.

Lass es dir schmecken!

Sahne eiskalt ab! Hier gibt es immer super Angebote:

Das könnte dich auch interessieren:

Speiseeis kommt aus ...

Genauso wenig wie der Döner aus Berlin stammt oder die Nudel aus Italien kommt, ist die Herkunft von Speiseeis bekannt. Wir verraten, wo es herkommt.

Woher hat die Eisdiele ihren Namen?

Es ist Sommer, es ist heiß, da isst man ein Zitroneneis! Und zwar in der Eisdiele. Wieso die so heißt? Fassen wir es kurz: Hamburg ist schuld daran.

Warum sind Flugzeuge meistens weiß?

Als Du das letzte Mal mit einem Flugzeug geflogen bist, war es weiß, richtig? Wir verraten, warum das so ist.