Ein Mann erstellt ein WhatsApp-Backup

WhatsApp-Backup erstellen: Anleitung für Android und iOS

Sollten dir die Nachrichten, Bilder und Videos aus WhatsApp nicht egal sein, lohnt sich ein regelmäßiges Backup. So sicherst du alle Chats und Inhalte wie Fotos und Videos ganz einfach auf dem Smartphone oder in der Cloud. Dabei werden sowohl die Inhalte aus Einzelchats gesichert als auch die aus ➤WhatsApp-Gruppen.

Je nachdem, ob du ein Smartphone mit dem Betriebssystem Android oder ein iPhone hast, kannst du das Chat-Backup von WhatsApp auch ganz automatisch erstellen lassen. So musst du nicht daran denken. Sicherst du die Daten dabei nicht auf dem Smartphone, sondern in der Cloud, können die Chatverläufe nicht verloren gehen. Und zwar selbst dann nicht, wenn das Smartphone einmal weg ist, weil du es verloren hast oder es gestohlen wurde. 

Wir zeigen dir, wie du ein WhatsApp-Backup auf dem iPhone oder deinem Android-Gerät erstellen kannst. Und hier erfährst du auch, wie du die Chatverläufe wiederherstellst.

WhatsApp-Backup erstellen: Anleitung für Android

Nutzt du ein Android-Smartphone, kannst du ein Backup der in WhatsApp enthaltenen Chats und weiteren Inhalte (wie Bilder und Videos) so erstellen:

  1. Öffne WhatsApp.
  2. Tippe oben rechts auf die drei Punkte.
  3. Wähle im sich öffnenden Menü "Einstellungen" aus.
  4. Tippe dann auf "Chats".
  5. Unten tippst du auf "Chat-Backup".
  6. Mit dem grünen "Sichern"-Button kannst du dann den Chatverlauf sichern.

Solch ein lokales Backup (also eines, das auf deinem Telefon gespeichert wird) erstellt WhatsApp übrigens einmal täglich automatisch. Willst du den Verlauf zusätzlich zu einer anderen Uhrzeit sichern, gehst du einfach die oben beschriebenen sechs Schritte durch. 

WhatsApp-Backup unter Android erstellen

WhatsApp-Backup mit Google Drive erstellen

Mit einem Android-Smartphone kannst du Backups von WhatsApp wie oben beschrieben auf dem Telefon speichern oder die Chat-Inhalte auf Google Drive sichern. Das hat den Vorteil, dass dir der Chatverlauf erhalten bleibt, sollte das Telefon einmal weg sein. 

So nutzt du Google Drive für dein WhatsApp-Backup:

  1. Gehe die oben genannten Punkte 1 bis 5 durch.
  2. Gib unten auf der Seite dein Google-Konto an. 
  3. Wähle außerdem aus, wie oft ein Backup von WhatsApp erstellt werden soll:
    • Niemals
    • Nur, wenn ich auf "Sichern" tippe
    • Täglich
    • Wöchentlich
    • Monatlich
  4. Lege fest, ob das Backup auch über mobile Daten erstellt werden soll. Falls ja, schiebst du den Schieberegler nach rechts.
  5. Entscheide dann noch, ob auch die Videos aus WhatsApp in den Backups gesichert werden sollen. Auch hierfür schiebst du den Regler nach rechts (an) oder links (aus).
  6. Tippe dann oben einmal auf den grünen Button mit dem Wort "Sichern". 

Hast du alles wie beschrieben eingerichtet, musst du dich ab sofort um nichts mehr kümmern. WhatsApp erstellt dann ganz von allein in der gewünschten Häufigkeit ein Backup für dich, sodass dir keine Nachrichten mehr verloren gehen.

WhatsApp-Backup erstellen: Anleitung für das iPhone (iOS)

Auf deinem iPhone erstellst du Backups der Daten aus WhatsApp ebenfalls ganz einfach. Schau mal, so geht's:

  1. Öffne WhatsApp auf deinem iPhone.
  2. Tippe auf das Zahnrad unten rechts.
  3. In der dann erscheinenden Übersicht tippst du den Punkt "Chats" an.
  4. Im nächsten Fenster tippst du auf "Chat-Backup".
  5. Nun hast du es fast geschafft. Tippe nur noch auf "Backup jetzt erstellen" und schon sichert WhatsApp ein Backup.

Die Inhalte werden beim iPhone immer in der iCloud gesichert. Genau wie oben schon beim Android-Smartphone beschrieben, können die Daten also nicht verloren gehen.

WhatsApp-Backup erstellen unter iOS

WhatsApp-Backup automatisch erstellen (iOS)

Mit deinem iPhone kannst du den Chatverlauf von WhatsApp auch automatisch sichern lassen. Um das automatische Backup auf dem iPhone zu aktivieren, gehst du so vor:

  1. Gehe die ➤oben aufgezählten Punkte 1 bis 4 durch.
  2. Tippe dann auf "Autom. Backup". So kannst du auswählen, wie oft WhatsApp ein Backup erstellen soll:
    • Täglich
    • Wöchentlich
    • Monatlich 
    • Aus
  3. Lege dann noch fest, ob auch Videos von WhatsApp in iCloud gesichert werden sollen. Schiebe dafür einfach den Schieberegler nach rechts (an) oder links (aus).

Nun musst du dich um nichts mehr kümmern: WhatsApp erstellt von ganz allein ein Backup für dich. Je nachdem, was du ausgewählt hast, passiert das täglich, wöchentlich oder monatlich.

WhatsApp-Backup wiederherstellen (Android)

Hast du regelmäßig ein Backup deiner Unterhaltungen in WhatsApp erstellt oder automatisch erstellen lassen, kannst du deine Chatverläufe ganz einfach auf ein neues Smartphone umziehen oder sie auf dem gleichen Gerät "zurückholen", wenn du WhatsApp einmal vom Handy deinstalliert und dann wieder neu aufgespielt hast.

Du hast zwei Möglichkeiten dafür. Je nachdem, ob du die Backups bei Google Drive gesichert hast oder eine lokale Sicherungsdatei auf deinem alten Telefon abgelegt wurde, gehst du unterschiedlich vor.

WhatsApp-Backup mit Google Drive wiederherstellen

Hast du deine Backups über Google Drive gesichert, geht der Umzug deiner Chats besonders leicht. So geht es Schritt für Schritt:

  1. Verknüpfe dein Smartphone mit deinem Google-Konto. Es muss das Konto sein, mit dem in Google Drive die Backups gesichert wurden.
  2. Installiere WhatsApp auf deinem neuen Smartphone. Du findest die App im ➤Google Play Store.
  3. Öffne WhatsApp und stimme den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie zu. Stimme nur zu, wenn du sie vorher gelesen hast und damit einverstanden bist.
  4. Verifiziere dann deine Telefonnummer.
  5. Erlaube WhatsApp anschließend den Zugriff auf deine Kontakte und direkt danach den Zugriff auf deine Fotos, Medien und Dateien.
  6. Dir wird dann angezeigt, dass ein Backup gefunden wurde. Tippe auf "Wiederherstellen", um es auf dein Telefon zu laden. 
  7. Sind alle Chats wiederhergestellt, tippst du auf "Weiter" und gibst dann deinen Namen ein. Du kannst auch ein Foto hochladen, wenn du möchtest. Tippe auch hier noch einmal auf "Weiter". 
  8. Lege dann fest, wie oft WhatsApp künftig Backups erstellen soll.
  9. Tippe in der dann folgenden Auswahl das Google-Konto an, über das die Chatverläufe gesichert wurden und weiter gesichert werden sollen. Alternativ kannst du auch ein neues Konto hinzufügen.  
  10. Fertig!

Lokale Sicherung auf dem gleichen Smartphone wiederherstellen (Android)

Im Gegensatz zum iPhone mit dem Betriebssystem iOS kannst du bei einem Android-Smartphone auch eine lokale Sicherung (also eine auf deinem Telefon) nutzen, um deine Chats wiederherzustellen. Das ist etwas aufwendiger als bei der Sicherung über Google Drive, aber mit der richtigen Anleitung geht auch das recht einfach.

Willst du das lokale Backup auf dem gleichen Smartphone nutzen, um die Chatverläufe wiederherzustellen, gehst du so vor:

  1. Sichere alle Chatverläufe manuell über ein Backup. Gehe dabei ➤wie oben beschrieben vor. Die Datei mit dem Backup speichert WhatsApp auf deinem Handy. Sie bleibt dort auch, wenn du WhatsApp deinstallierst.
  2. Deinstalliere WhatsApp und installiere es neu.
  3. Öffne WhatsApp und folge den ersten Schritten: Stimme den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie zu, wenn du damit einverstanden bist.
  4. Verifiziere deine Telefonnummer.
  5. Erlaube WhatsApp nun noch den Zugriff auf deine Kontakte, deine Fotos, Medien und Dateien.
  6. WhatsApp zeigt dir dann an, dass ein Backup gefunden wurde. Tippe "Wiederherstellen" an. Schon wird die Sicherung geladen. 
  7. Sobald alle Chatverläufe wiederhergestellt sind, tippst du "Weiter" an. 
  8. Im nächsten Schritt gibst du deinen Namen ein. Mit "Weiter" geht es weiter. 
  9. Entscheide dann noch, wie oft WhatsApp künftig Backups anlegen soll.
  10. Fertig!

Lokale Sicherung auf einem neuen Smartphone wiederherstellen (Android)

Die Daten aus der lokalen Sicherung kannst du auch auf einem neuen Smartphone wiederherstellen. Dafür musst du lediglich die Sicherungsdatei bzw. den Ordner, in dem sie liegt, vom alten Telefon auf das neue übertragen. So gehst du dabei vor:

  1. Schließe dein altes Telefon mit einem USB-Kabel an deinen Computer an. Suche dann über den Dateimanager die lokale WhatsApp-Sicherungsdatei deines Telefons. Sie liegt in der Regel im internen Speicher des Handys. Manchmal wird die Sicherung aber auch auf der SD-Karte abgelegt. Du solltest an einem der beiden Orte (interner Speicher oder SD-Karte) über den Pfad Android/media/com.whatsapp einen Ordner mit dem Namen "WhatsApp" finden und darin den Unterordner "Datenbanken".
  2. Kopiere den gesamten Ordner mit dem Namen "WhatsApp" auf deinen Computer.
  3. Stöpsele dann das alte Handy ab und schließe das neue an den Computer an. Lege den Ordner mit dem Namen "WhatsApp" dann im internen Speicher deines neuen Telefons ab.

Sobald du WhatsApp auf deinem neuen Telefon installiert hast und die Anwendung öffnest, sieht der Ablauf genauso aus ➤wie oben beschrieben.

WhatsApp-Backup wiederherstellen (iOS)

Hast du ein iPhone und sicherst du dein Chat-Backup über iCloud, ist es sehr einfach, die Chats auf ein neues Telefon zu übertragen oder sie nach der Neuinstallation von WhatsApp wiederherzustellen.

WhatsApp-Backup mit iCloud wiederherstellen

In iCloud sind deine bisherigen Chats mitsamt Medien (also Bildern, Videos und Dokumenten) gesichert, wenn du dein Backup mit der Cloud erstellt hast. So stellst du die Unterhaltungen wieder her:

  1. Sieh nach, ob dein Smartphone mit deiner Apple-ID verknüpft ist und aktiviere iCloud Drive für WhatsApp auf deinem Gerät.
  2. Installiere dann WhatsApp auf deinem iPhone. Du findest die Anwendung im ➤App Store.
  3. Akzeptiere die Datenschutzrichtlinie und die Nutzungsbedingungen, indem du auf "Zustimmen & fortfahren" tippst.
  4. Gib deine Telefonnummer ein und verifiziere sie.
  5. Im nächsten Screen wird dir gleich das in der iCloud gefundene Backup zum Laden angeboten. Tippe auf "Chatverlauf wiederherstellen", um deine Chats zu laden.
  6. Fertig!

Das könnte dich auch interessieren:

WhatsApp-Status teilen, ansehen, löschen

Wer deinen WhatsApp-Status sehen kann, wie du ihn erstellst und wie du dir den Status von anderen anonym ansehen kannst, erfährst du genau hier.

WhatsApp-Gruppen: von erstellen bis löschen

WhatsApp-Gruppen sind Fluch und Segen zugleich. Hier erfährst du, wie du mit den Chats in WhatsApp-Gruppen umgehst, wie du sie einrichtest und löschst.

WhatsApp: Das sind die neuen Funktionen

Kennst du schon die Reactions auf WhatsApp? Damit wird Texten noch praktischer. Diese und weitere neue Funktionen zeigen wir dir im Überblick.