Geschenke verpacken: Frau hält ein Geschenk mit heller Schnur und Schneeflocke

Geschenke verpacken: kreative Ideen, Anleitungen und Tipps

Ein Geburtstag oder Weihnachten steht vor der Tür und schon sind wieder viele Geschenke zu verpacken. An sich ist das etwas Herrliches, denn beim Verpacken steigt doch oft die Vorfreude auf das bevorstehende Fest.

Bist du allerdings nicht gerade als Verpackungskünstler:in bekannt, kann das liebevolle Einwickeln der kleinen oder auch großen Aufmerksamkeiten ganz schön aufreibend sein. Speziell für Geldgeschenke fehlen meist die Ideen und gar nicht so selten auch die Fingerfertigkeiten. Aber keine Bange, du kannst deine Geschenke dennoch ansprechend verpacken. Mit den folgenden Ideen, Anleitungen Schritt für Schritt sowie Tipps und Tricks geht dir das Einpacken der Geschenke ganz leicht von der Hand. 

Ein weiblicher Pointee ist froh, aber auch ein bisschen verlegen

Mit Geschenkpapier-Falten einen bleibenden Eindruck hinterlassen


Ob zum Geburtstag, zum Jubiläum oder zu Weihnachten – eine besondere Geschenkverpackung bekommen mit den richtigen Tipps auch ungeübte Bastelhände hin. Mit wenigen Falten erzielst du z. B. einen tollen Effekt und ein Ergebnis wie vom Profi. Wetten? Gehe einfach Schritt für Schritt unsere Anleitung durch. Schon sieht dein Geschenk aus, als wärst du ein echter Könner oder eine echte Könnerin beim Einpacken. Schau mal, so geht's!

Diese Materialien benötigst du:

  • Geschenkpapier
  • Klebeband
  • Schere
  • ggf. Geschenkband

Geschenk mit raffinierter Faltung verpacken – so geht's:

  1. Schneide das Geschenkpapier auf die exakte Breite des Geschenks zu. Die Länge darf großzügiger ausfallen. Schau am besten einmal ins Video, dann siehst du, welche Breite und Länge sinnvoll sind.
  2. Lege das Geschenkpapier anschließend mit der späteren Innenseite nach oben vor dich hin und falte es. Und zwar so: Knicke an einer der beiden schmaleren Seiten einen etwa 2 cm breiten Streifen um. Falte diesen Streifen dann in doppelter Breite (ca. 4 cm) vier weitere Male in Richtung Mitte des Geschenkpapiers weiter. 
  3. Falte das Papier wieder auf und drehe es um, sodass die spätere Außenseite des Papiers nach oben zeigt. Es sind vier Faltungen zu sehen. 
  4. Greife dann die erste Falte an der Falz und kniffe sie bis zur Hälfte des jeweiligen "Abschnitts" zu dir um. (Dieser Schritt ist etwas schwer zu beschreiben. Im Video siehst du ihn aber gut.) Mit den anderen Falten verfährst du ganz genauso. Auf diese Weise entsteht ein wirklich hübscher Fächereffekt.
  5. Drehe das Papier um, sodass erneut die Innenseite nach oben zeigt. Fixiere dann den Fächer mit Klebeband an den Seiten und in der Mitte.
  6. Packe nun das Geschenk ein. Klappe dafür die Seite als Erstes ein, die der gefalteten Seite gegenüberliegt. Falte dann die gefächerte Seite darüber. Sie soll oben aufliegen.
  7. Klebe das Papier fest. Am schönsten sieht es aus, wenn das Klebeband äußerlich nicht zu sehen ist. Das geht ganz einfach mit doppelseitigem Klebeband: Bringe es an den Innenseiten der umzufaltenden Enden an. Schon sitzt alles fest.
  8. Falte nun noch das abstehende Geschenkpapier. Die gefächerte Seite soll dabei oben sein. 
  9. Fertig ist die Geschenkverpackung! Hast du dich jetzt aber gerade erst warmgebastelt, kannst du das Präsent mit Bändern zusätzlich verschönern.

Geschenke verpacken mal anders: lustige Katzengesichter für Kinder


Natürlich soll auch das Geschenk gefallen, aber manchmal kann man auch schon mit der Verpackung für leuchtende Augen sorgen. Wie wäre es also mit einem tollen Tiergesicht als originelle Verpackungsidee? Das ist leichter gezaubert, als man meinen würde. Versprochen!

Diese Materialien benötigst du:

  1. Geschenkpapier (am besten zweifarbig, z. B. eine Seite pink, die andere grau)
  2. Klebeband
  3. Schere
  4. Stift
  5. selbstklebende Wackelaugen

Geschenk als Katzengesicht verpacken – so geht's:

  1. Schneide das Geschenkpapier auf die richtige Größe zu, sodass sich das Geschenk gut verpacken lässt. Wie groß es etwa im Verhältnis zum Geschenk sein sollte, siehst du im Video.
  2. Lege das Geschenk möglichst genau in die Mitte des Papiers und wickle die beiden längeren Seiten des Geschenkpapiers um es herum. Mit Klebeband fixierst du das Ganze.
    Extratipp: Im Video wird einfaches Klebeband verwendet. Schöner sieht es natürlich aus, wenn du das Papier mit doppelseitigem Klebeband festpappst.
  3. Falte anschließend das noch abstehende Geschenkpapier auf einer Seite ein und klebe es fest.
  4. Jetzt heißt es: Stillgestanden! Stelle das Geschenk mit der glatten Seite nach vorne auf.
  5. Knicke die vordere Seite des abstehenden Geschenkpapiers nach hinten. Falte dann die hintere Seite nach vorne. So entstehen seitlich süße Katzenöhrchen. Ein Klebeband in der Mitte hält sie an Ort und Stelle.
  6. Jetzt fehlt nur noch eines: das Katzengesicht! Klebe dafür die Wackelaugen auf die glatte Seite und male mit einem Stift eine niedliche Nase, eine kleine Schnauze und ein paar Schnurrhaare. Schon ist das Geschenk fertig verpackt.

Eine Flasche als Geschenk verpacken


Eine Flasche Wein oder auch eine gute Flasche Gin sind schöne Geschenke zu besonderen Anlässen wie Weihnachten oder für einen Geburtstag. Durch ihre runde Form sind Flaschen allerdings eher schwierig einzupacken. ... Oder vielleicht gerade nicht? Tatsächlich gibt es für Flaschen eine Lösung beim Einpacken, die nicht nur einfach ist, sondern auch richtig was hermacht.

Diese Materialien benötigst du:

  • 2 verschiedene Geschenkpapiere
  • Klebeband
  • Schere
  • Geschenkband

Flasche als Geschenk verpacken – so geht's Schritt für Schritt:

  1. Schneide aus den beiden Geschenkpapieren jeweils ein quadratisches Stück aus. Die Diagonale der Quadrate sollte in etwa genauso lang sein, wie die zu verschenkende Flasche hoch ist.
  2. Falte die quadratischen Papiere je einmal diagonal, sodass zwei Dreiecke entstehen.
  3. Lege die beiden Dreiecke etwa 10 cm voneinander versetzt aufeinander, sodass sie mit ihren rechten Winkeln jeweils nach rechts unten zeigen. Mit Klebeband sorgst du dafür, dass sie ab sofort unzertrennlich sind.
  4. Lege nun die Flasche etwa auf Höhe der Überlappung in die Papier-Dreiecke. Das rechts überstehende Dreieck wickelst du dann um die Flasche und klebst es mit Klebeband fest.
  5. Wickele das Geschenkpapier anschließend auch von der anderen Seite um die Flasche, aber stopp! Nicht ganz herum! Etwa 10 cm vor dem Ende faltest du das erste Geschenkpapier hin und her, sodass ein Fächer entsteht. (Im Video siehst du, dass dieser Schritt komplizierter klingt, als er wirklich ist.) Klebe das Papier anschließend fest.
  6. Jetzt steht nur noch ein kleines Dreieck des zweiten Geschenkpapiers ab. Falte das genau wie das erste Ende hin und her, sodass ein Fächer entsteht. Festkleben, fast fertig!
  7. Zu guter Letzt kannst du unten an der Flasche noch mit einem hübschen Geschenkband für noch etwas mehr Schmuck sorgen.

Wie lassen sich Geld und Gutscheine als Geschenk verpacken?


Geld und Gutscheine sind unpersönlich? Von wegen! Die Verpackung macht den Unterschied – und bei der sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Da ist es völlig egal, ob du zum Geburtstag oder zu Weihnachten Geld oder einen Gutschein schenkst – mit der hier gezeigten Idee kannst du beides besonders schön verpacken.

Diese Materialien benötigst du:

  • Bilderrahmen zum Befüllen
  • Klebeband
  • Schere
  • Dekoartikel deiner Wahl

Verpackungsidee für Geld oder einen Gutschein – so geht's:

  1. Besorge dir einen Bilderrahmen, den du befüllen kannst.
  2. Wähle ein Motiv und eine Botschaft aus. Beides sollte zum Anlass passen. Drucke beides aus.
    Extratipp: Willst du wie im Video gezeigt die Glasscheibe beschriften, druckst du die Botschaft spiegelverkehrt herum aus. So kannst du die Innenseite der Scheibe beschreiben und man kann später trotzdem alles richtig herum lesen.
  3. Platziere nun das Geld oder den Gutschein in dem Bilderrahmen.
  4. Dekoriere den Bilderrahmen mit zusätzlichen Dekoartikeln passend zum jeweiligen Anlass. Denkbar sind etwa Zweige, Tannenzapfen, Zuckerstangen und Christbaumkugeln zu Weihnachten oder Wimpel und Konfetti zum Geburtstag.
  5. Verschließe den Rahmen auf der Rückseite. Fertig!

Übrigens: Den Bilderrahmen kann man auch als eine Art Spardose gestalten, indem man an der oberen Seite einen Schlitz hineinsägt. Bist du handwerklich nicht so geschickt oder fehlt dir das Werkzeug, tut es aber auch die Variante ohne Spardosenschlitz.

Geschenke schön verpacken: Nicht nur die inneren Werte zählen

Zum Glück ist es gar nicht so schwierig, Geschenke zu verpacken. Denn bereits mit einfachen Tipps und Tricks kannst du Verpackungen zaubern, die den Beschenkten einfach nur staunen lassen. Probiere es einfach mal aus! Klar, im Wesentlichen kommt es bei einem Geschenk darauf an, was sich im Inneren befindet. Noch schöner ist es aber, wenn nicht nur das Geschenk, sondern auch dessen Präsentation gelungen ist.

Beim Essen ist es übrigens nicht anders: Das verpackt man zwar nicht, aber wenn ➤der Tisch schön gedeckt ist und ➤die Serviette hübsch gefaltet, schmeckt es gleich noch mal so gut.

Ein Pointee zwinkert fröhlich

Ach, und übrigens: Ist alles schön verpackt, muss das Geschenk nur noch sicher zum Empfänger oder zur Empfängerin gelangen. Wohnt der oder die aber zu weit weg, um die kleine Aufmerksamkeit vor der Tür abzustellen, übernimmt das ein Versanddienst für dich. Was das im Einzelfall kostet, erfährst du hier: ➤Paketkosten: Was kostet ein Paket?

Und wenn du mal nichts zu schenken gefunden hast oder vielleicht gerade sparen musst, schreibe doch einfach ein paar liebe Zeilen. Darüber freuen sich viele Menschen sogar noch mehr. Schwinge also die Feder, tüte die lieben Worte ein und klebe genug Porto auf den Umschlag. ➤Was ein Brief kostet, erfährst du hier.

Das könnte Dich auch interessieren:

Servietten falten mit einfachen Anleitungen

Rose, Bischofsmütze, Lilie? Welche Serviette hättest denn gern? Wir verraten, wie du Servietten und nicht die Stirn in Falten legst.

Den Tisch richtig decken: Wie geht das?

Du erwartest Gäste und willst die Festtafel wie ein Profi decken? Kein Problem! Wir verraten, worauf es beim Tischdecken ankommt.

Weihnachtsdeko basteln: so geht's

Weihnachtszeit ist Bastelzeit. Zu keiner Zeit des Jahres wird mehr gewerkelt als im Advent. Wir haben die schönsten Ideen zum Nachbasteln.