Wie lange ist Gefrorenes haltbar? Drei Tüten mit Tiefkühlware

Wie lange ist Gefrorenes haltbar?

Das Bio-Fleisch ist im Angebot? Ach, dann nimm doch gleich etwas mehr mit. Was du nicht sofort verbrauchst, frierst du einfach ein ... und vergisst es dann im Tiefkühler, bis es zu spät ist.

Das Schicksal von Rind, Schwein oder Hähnchen trifft genauso Gemüse, Butter oder Brot: Sind sie erst einmal in den Froster gepurzelt, warten sie dort häufig über Monate, wenn nicht gar über Jahre darauf, wiederentdeckt und endlich zubereitet zu werden. Aber kann man denn Fleisch, Butter, Brot oder Beeren nach so langer Zeit überhaupt noch essen?

Nichts hält ewig

Tatsächlich sind eingefrorene Lebensmittel nicht unbegrenzt haltbar. Je nach Lebensmittelart sollte man die im ewigen Eis wartenden Speisen deshalb eher früher als später verbrauchen. Diese Richtwerte kannst du als Orientierung nehmen:

Lebensmittel     Haltbarkeit im Tiefkühler
Fleisch          6 bis 12 Monate
Hackfleisch          2 Wochen bis 3 Monate
Wurst          1 bis 6 Monate
Fisch          2 bis 6 Monate
Obst          6 bis 12 Monate
Gemüse          4 bis 12 Monate
Brot          1 bis 3 Monate
Butter          6 bis 8 Monate
harter Käse          2 bis 4 Monate
weicher Käse          4 bis 6 Monate
Kräuter          6 bis 10 Monate
Gekochte Gerichte          1 bis 3 Monate


Bei der Haltbarkeit ist übrigens entscheidend, wie viel Fett das jeweilige Lebensmittel auf den Hüften hat, denn es gilt: Je fetter das Fleisch oder der Fisch ist, umso kürzer ist die Haltbarkeitsdauer. Lachs hält sich somit weniger lang als Zander, ein dicker Schweinebauch kürzer als eine Rehschulter.

Wie lange ist Gefrorenes haltbar? Gefrorene gemischte Beeren

Sorge für Ordnung

Da im Gefrierfach ja immer einiges los ist, verliert man schnell den Überblick. Damit das nicht passiert, ist es ratsam, auf dem Gefrierbeutel oder der ➤Tupperware zu notieren, wann du den Inhalt eingefroren hast. So kannst du ohne Bedenken loskochen und außerdem auch besser planen: Wenn du siehst, dass die Hühnerschenkel schon seit Monaten auf ihren Auftritt warten, kannst du die passenden Zutaten kaufen und alles rechtzeitig verbrauchen.

Schau genau hin

Hast du keine Klebchen auf den Beuteln oder Dosen angebracht und deshalb keine Ahnung, wie lange das Hack oder die Beeren schon in der Kälte ausharren, schaue dir die Lebensmittel genau an. Teile mit Gefrierbrand kannst du einfach wegschneiden oder aussortieren. Den Rest kannst du in der Regel noch wunderbar verwenden. 

Auftauflüssigkeit von Fisch oder Fleisch solltest du jedoch immer wegschütten, da hier Salmonellen darauf warten könnten, dir eine unangenehme Überraschung zu bereiten. Riecht das Fleisch sonst gut und sieht es auch in Ordnung aus, kannst du es auch dann noch essen, wenn es die oben genannten Richtwerte überschritten hat. Gleiches gilt für Obst, Gemüse, Brot und die anderen Lebensmittel: Vertraue hier auf deine Sinne. Wenn du jedoch zweifelst, gehe lieber kein Risiko ein und kaufe beim nächsten Mal etwas weniger ein.

Ach, und noch ein Tipp: Eingefrorenes Obst und Gemüse hat übrigens zu Unrecht einen schlechten Ruf, denn es ist ➤gesünder als man denkt.

Eiskalt punkten beim Kühlschrankkauf? Bitte hier entlang:

Das könnte Dich auch interessieren:

Diese Lebensmittel verderben nie

Will man keine Lebensmittel verschwenden, muss man sie aufbrauchen, bevor sie verderben. Diese Lebensmittel allerdings werden nie schlecht!

Kann ich keimende Kartoffeln noch essen?

Lag die Kartoffel schon etwas länger und hat angefangen zu keimen? Dann solltest Du sie nicht mehr essen ... oder geht das vielleicht doch noch?

Kann Essig schlecht werden?

Auf Essig ist kein Mindesthaltbarkeitsdatum aufgedruckt. Aber bedeutet das, dass er wirklich niemals verdirbt? Wir haben die Antwort.