Warum knurrt der Magen?

Warum knurrt uns der Magen?

Gegen Mittag kann es im Büro schon mal lauter werden. Da wird man von Kollegen mitunter völlig grundlos angeknurrt! Zum Glück ist es aber meist nur der Magen, der seinen Unmut lautstark äußert. Doch warum knurrt der eigentlich?

Der Magen ist ein sehr fleißiges Organ: Er ist in ständiger Bewegung, um die verspeiste Nahrung ordentlich durchzukneten und weiterzuleiten. Selbst dann, wenn er einmal leer ist, macht er immer weiter, weiter, weiter. Und so knetet der liebe Magen manchmal auch einfach nur die Luft durch, die in ihm steckt. Diese gerät dadurch in Schwingung und verursacht die Geräusche. So entsteht das Magenknurren, das zwar bedrohlich laut werden kann, aber zum Glück vollkommen harmlos ist.

Übrigens sollte man nicht nur regelmäßig essen, um Magenknurren zu vermeiden. Wer rechtzeitig futtert, vermeidet auch, ➤ aufgrund von Hunger schlechte Laune zu bekommen.

Hunger? Hier wird's lecker:

Das könnte Dich auch interessieren:

Abnehmen ohne Hunger? So geht's!

Abnehmen ohne knurrenden Magen ist möglich. Und das Beste: Schokolade ist dabei ausdrücklich erlaubt!

5 besonders einfache Rezepte mit Kürbis

Der Herbst bringt ein echtes Gemüsehighlight auf den Tisch: Kürbis! So gelingt er besonders einfach und besonders lecker.

Gesundes Frühstück: Das solltest Du morgens essen

Morgenstund hat Gold im Mund? Vitamine und Ballaststoffe wären doch viel wichtiger! So sieht ein gesundes Frühstück aus.