Macht Sprudelwasser dick?

Macht Sprudelwasser dick?

Trinkst Du über den Tag hinweg auch am liebsten Wasser? Perfekt, denn dann sparst Du reichlich Kalorien ein, die Du mit Saft oder Limonaden sonst zwangsläufig aufnehmen würdest.

Aber - und das ist ein ziemlicher Hammer! - wenn Du nicht stilles Wasser, sondern solches mit zugesetzter Kohlensäure trinkst, bist Du einem geheimen Dickmacher aufgesessen!

Denn wie Wissenschaftler herausgefunden haben, regt die Kohlensäure in Getränken die Produktion des Hormons Ghrelin an. Und das ist für die Steuerung des Appetits zuständig: Mehr Ghrelin bedeutet mehr Appetit! Das heißt, dass Du die Kalorien, die Du durch das Wassertrinken einsparst, recht wahrscheinlich doch wieder aufnimmst, weil Du aufgrund des gesteigerten Appetits mehr isst.

Willst Du also beim Trinken sichergehen, etwas für die schlanke Linie zu tun, solltest Du auf Wasser ohne Kohlensäure setzen.

Übrigens: Im Hinblick auf das Pfand ist es egal, ob Du Wasser mit oder ohne Kohlensäure kaufst. Ob es Bier oder Wein ist, allerdings nicht ... Verwirrend? Ja! ➤Wir erklären, auf welchen Flaschen Pfand ist und auf welchen nicht.

Wasser mit und ohne Kohlensäure gibt es hier:

Das könnte Dich auch interessieren:

Auf welchen Flaschen ist Pfand?

Auf Bierflaschen ja, auf Weinflaschen nicht ... Bei Saft kommt es auf die Kohlensäure an ... Ach, und die Flaschengröße, die ist auch noch entscheidend ... Verwirrend? Wir klären auf!

Diese Lebensmittel verderben nie

Will man keine Lebensmittel verschwenden, muss man sie aufbrauchen, bevor sie verderben. Diese Lebensmittel allerdings werden nie schlecht!

Gehört Ketchup in den Kühlschrank?

Wartet Ketchup besser im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur auf seinen nächsten Einsatz? Das hängt vor allem von Dir ab! Alle Infos gibt es hier!