Tricks, wenn der Reißverschluss klemmt

Klemmt der Reißverschluss? Dieser Trick hilft

Manchmal bekommt man einfach die Hose nicht zu. Aber nicht etwa, weil man sich zu viele ➤ leckere Pastagerichte gegönnt hat, sondern weil einfach nur der Reißverschluss klemmt!

Doch keine Bange! Bevor Du mit offenem Hosenstall losmarschierst, probiere doch mal einen unserer Tricks aus. Denn es gibt gleich drei Mittel, mit denen man einen klemmenden Reißverschluss reparieren kann:

  1. Wachs
  2. Seife
  3. Bleistift

Wie funktioniert's? Nimm etwas Wachs (z. B. von einer heruntergebrannten Kerze) oder ein Stück Seife und reibe den Reißverschluss damit ein. Achte darauf, besonders die Stelle zu behandeln, an der der Reißverschluss festhängt. Öffne und schließe den Reißverschluss dann einige Male, damit sich das Wachs oder die Seife verteilen kann. Schwupps, schon lässt sich die Hose wieder kinderleicht öffnen und schließen.

Mit dem Bleistift solltest Du genauso vorgehen: Reibe den Reißverschluss gründlich mit der Mine ab. Allerdings solltest Du dieses Mittel nicht bei hellen Textilien nutzen. Denn dann hast Du womöglich wieder einen leichtgängigen Reißverschluss, aber auch Flecken auf der Hose.

Wir wünschen viel Erfolg beim Tricksen!

Nichts mehr zu retten? Dann kaufe hier Dein neues Lieblingsteil:

Das könnte Dich auch interessieren:

Wohin verschwinden die Socken in der Waschmaschine?

Keine Sorge: Du bist nicht verrückt. Du hast wirklich beide Socken in die Waschmaschine getan. Dass Du nur einen zurückbekommst, liegt nicht an Dir. Wir verraten, wo er bleibt.

Wieso muss man den Eisschrank abtauen?

Bietet sich Dir ein Anblick wie bei einer Polarexpedition, sobald Du das Gefrierfach öffnest? Klirrende Kälte und überall Eis? Dann haben wir hier einen Tipp für Dich.

Sind die Eier noch frisch? Dieser Test verrät's!

Den meisten Lebensmitteln merkt man es an, wenn sie ihre besten Tage schon hinter sich haben. Bei Eiern ist das nicht so leicht. Dieser Trick entlarvt faule Eier.