Sicherheit bei PAYBACK - Übersichtsseite

Für uns steht Ihre Datensicherheit jederzeit an oberster Stelle. Auf PAYBACK.de/sicherheit werden Sie monatlich von uns über wichtige Themen und Ereignisse rund um die Sicherheit Ihres PAYBACK Kontos informiert.

Wichtige Hinweise für ein sicheres Passwort finden Sie weiter unten im Bereich "Weitere Informationen rund um das Thema Sicherheit".

Neuer Inhalt

 

Neuer Inhalt


Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie Internetkriminelle sich Zugang zu sensiblen Daten verschaffen: Weit verbreitet sind Phishing Mails, das sind gefälschte E-Mails, durch welche Hacker an Nutzerdaten und Passwörter gelangen wollen. Darüber hinaus versuchen Internetkriminelle sich durch Malware- und Hacking-Angriffe Zugriff auf die Server großer Online-Unternehmen zu verschaffen und so Nutzerdaten, wie Kontonummer, PINs, TANs, … abzugreifen.

Sollte Ihr E-Mail-Account gehackt worden sein, haben Internetkriminelle die Möglichkeit, sich Zugang zu Ihren persönlichen Daten zu beschaffen.

Sie können zum Beispiel:

  • Ihre Identität annehmen
  • sich Zugang zu Ihren Online-Bezahldiensten oder PAYBACK verschaffen
  • in Ihrem Namen online einkaufen
  • über Ihren Account Trojaner und Spam versenden 

Das kann im schlimmsten Fall zu einem erheblichen finanziellen Schaden führen.

Mit diesen Maßnahmen können Sie sich vor unerlaubtem E-Mail Hacking schützen:

  • Ändern Sie regelmäßig Ihre Passwörter
  • Installieren Sie auf jedem Rechner eine Antivirensoftware
  • Schalten Sie die Firewall ein
  • Aktualisieren Sie immer wieder Ihr Schutzprogramm und das Betriebssystem

Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr E-Mail-Account bereits gehackt wurde, gibt Ihnen die Webseite des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik zuverlässige Auskunft darüber: www.sicherheitstest.bsi.de

Bitte beachten Sie, dass eine hundertprozentige Garantie nie gewährleistet ist.

Weitere Informationen rund um das Thema Sicherheit

Ein sicheres Passwort enthält:

  • Buchstaben, Sonderzeichen und Zahlen
  • Groß- und Kleinschreibung
  • Mindestens acht Zeichen – je mehr, desto besser

Ein sicheres Passwort enthält auf keinen Fall:

  • Einen persönlichen Bezug zu Namen oder Geburtstagen
  • Ein Muster auf der Tastatur

Immer für jeden Dienst, Online Bankkonto, Online Shop, Postfach, soziales Netzwerk etc. ein anderes Passwort verwenden, denn sonst hätten Passwort-Knacker mit einem Mal Zugang zu allen Diensten und Konten! Deshalb auch immer regelmäßig alle Passwörter ändern!

Das Passwort sollte umgehend bei folgenden Auffälligkeiten gewechselt werden:

  • Etwas Verdächtigem in Ihrem PAYBACK Konto, wie nicht von Ihnen getätigte Punkteeinlösungen
  • Verdacht, dass eine andere Person Zugriff auf das Passwort erlangt hat
  • Wenn vor Kurzem Schadsoftware von Ihrem System gelöscht wurde

Beispiele für sichere Passwörter

Kombinieren Sie Buchstaben mit Zahlen und Sonderzeichen zu einem Wort:

  • z.B. s0m&mEr!

Anfangsbuchstaben von Sprichwörtern kombiniert mit Zahlen:

  • z.B. „Der Ball ist rund & das Runde muss ins Eckige: DBir7&dRmiE9

Die Kombination eines Masterpassworts mit einem seitenspezifischen Passwort:

  • z.B. Masterpasswort: Pb58# und dann seitenspezifisch eine Zahl/Sonderzeichen/Buchstabe/Wort anhängen z.B. Pb58#Punkte

Beispiele für unsichere Passwörter

passwort1; 12345; abc123

Passwort vergessen? Kein Problem. Einfach auf der PAYBACK.de im Login-Bereich auf den entsprechenden Link klicken und ein neues Passwort per E-Mail zugeschickt bekommen. In der PAYBACK App unter dem Login dem Textlink folgen und das Passwort zurücksetzen lassen.

Grund 1: Die persönliche PAY PIN
Die geheime Kennzahl ist vor jeder Zahlung mit dem Smartphone einzugeben. So ist die Transaktion vor Missbrauch geschützt – sogar, falls das Telefon gestohlen wird. Bei neuen Geräten funktioniert alternativ auch der Fingerabdruck.

Grund 2: Unabhängiger, zertifizierter Abrechnungspartner
Die Bankdaten sind weder für PAYBACK noch für die PAYBACK Partner zugänglich. Sie werden verschlüsselt an einen zertifizierten Abrechnungspartner weitergeleitet und ausschließlich dort gespeichert – niemals im Smartphone.

Grund 3: Zahlungsprüfung
Geld fließt erst dann, wenn der PAYBACK Abrechnungspartner die Transaktion geprüft und freigegeben hat.

Grund 4: Aktuelle Standards
Die PAYBACK App nutzt Sicherheits- und Verschlüsselungsmechanismen nach neuestem Bankenstandard. Zusätzlichen Schutz gewährleistet das Sicherheitskonzept nach ISO 27001:2013 / ISO 27002:2013.

Was am PAYBACK Terminal zu beachten ist, um sicher zu punkten:

  • Passwort oder PIN nicht auf die PAYBACK Karte schreiben oder im Portemonnaie aufbewahren
  • Aufpassen, dass Ihnen beim Anmelden am Terminal niemand über die Schulter schaut
  • Ganz wichtig: Abmelden nicht vergessen!

Um Sie und Ihre Punkte zu schützen, prüft PAYBACK zurzeit Einlösungen. Falls es Auffälligkeiten gibt, kann es sein, dass die Einlösungen abgelehnt werden.

Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, melden Sie sich bitte umgehend beim PAYBACK Service-Center unter der Telefonnummer 089 / 540 20 80 20 (Mo.-Sa. 8-20 Uhr, dt. Festnetz) mit dem Stichwort „Kontosicherheit“, um ihr Konto wieder zu aktivieren und PAYBACK Punkte wie gewohnt einlösen zu können.

Fragen & Antworten zum Thema Sicherheit

Ihr Konto wurde zu Ihrem eigenen Schutz gesperrt. Es besteht möglicherweise die Gefahr, dass Dritte Unberechtigte in Besitz Ihrer Login-Daten gekommen sind und Zugriff auf Ihr Punktekonto haben.

Melden Sie sich bitte umgehend beim PAYBACK Service-Center unter der Telefonnummer 089 / 540 20 80 20 (Mo.-Sa. 8-20 Uhr, dt. Festnetz) mit dem Stichwort „Kontosicherheit“, um ihr Konto wieder zu aktivieren und PAYBACK wie gewohnt sicher weiter nutzen zu können.

Diese Maßnahme dient einzig allein Ihrem Schutz vor Betrug. Um Sie und ihre Punkte zu schützen, prüft PAYBACK Einlösungen und wenn es Auffälligkeiten gibt, kann es sein, dass die Einlösungen abgelehnt werden.

Melden Sie sich bitte umgehend beim PAYBACK Service-Center unter der Telefonnummer 089 / 540 20 80 20 (Mo.-Sa. 8-20 Uhr, dt. Festnetz) mit dem Stichwort „Kontosicherheit“, um ihr Konto wieder zu aktivieren und PAYBACK Punkte wie gewohnt einlösen zu können.

Unter Phishing Mails versteht man gefälschte Mails, die nicht vom Absender stammen, den sie vorgeben und Schäden herbeiführen können. Die gängigsten Schäden sind:

  • Verborgenes Herunterladen persönlicher Daten zwecks Kontoplünderung oder illegaler Weitergabe an Dritte
  • Überflutung des Rechners mit Malware, die Daten abgreift und die Ausführung von Programmen (z.B. dem Browser) stark hemmt oder ganz unmöglich macht

Ja, mittlerweile attackieren Phishing-Täter auch PAYBACK Kunden mit E-Mails, die angeblich von PAYBACK stammen.

Woran erkennt man unter anderem Phishing-Mails?

  • Die Anrede ist oft unpersönlich
  • Sie werden aufgefordert, dringend etwas zu tun
  • Es werden Belohnungen versprochen
  • Die Nachrichten sind manchmal in schlechtem Deutsch verfasst       

Was tun? Wenn eine verdächtige E-Mail ins Postfach flattert:

  • Absender der E-Mail überprüfen: Ist er mir vertraut? Hat er etwas mit der Seite zu tun, auf die ich weitergeleitet werden soll?
  • NIEMALS den Link in der E-Mail anklicken!
  • KEINE angehängten Dateien öffnen!
  • KEINE Daten an- oder eingeben!
  • E-Mail an phishing@payback.de weiterleiten
  • Verdächtige E-Mail löschen

Weitere Informationen und aktuelle Phishing-Mails zu PAYBACK sind jederzeit hier zu finden.

Um Ihr Punktekonto vor unbefugtem Zugriff Dritter zu schützen, haben wir für Sie verschiedene Sicherheitsmechanismen installiert.

Kontosperrung nach dreimaliger Fehleingabe PAYBACK Login-Daten (Benutzer/Passwort bzw. PIN bzw. Geb.datum/PLZ) :

Scheitert Ihr Login drei Mal in Folge durch eine Fehleingabe Ihrer PAYBACK Login-Daten, erfolgt eine vorübergehende Sperrung Ihres Kontos. Diese wird automatisch nach 24 Stunden wieder aufgehoben.

Nach mehrmaliger vorübergehender Sperrung blocken wir Ihren Kontozugang aus Sicherheitsgründen dauerhaft. Zur Freischaltung des Punktekontos erhalten Sie innerhalb weniger Tagen per Post einen Zugangscode (= Entsperrcode), mit dem Sie Ihr Punktekonto in unserem Service Center wieder freischalten können. Das PAYBACK Service Center ist unter der Telefonnummer 089 / 540 20 80 20 (Mo.-Sa. 8-20 Uhr, dt. Festnetz) erreichbar.

Sicherheits-Informationen rund um Ihr PAYBACK Konto mit der neuen PAYBACK Login Methode (Benutzernamen und Passwort) finden Sie hier.

Captcha - Noch mehr Sicherheit für Sie:

Captchas werden verwendet, um zu entscheiden, ob das Gegenüber ein Mensch oder eine Maschine ist. Wir verwenden sie auf unserer Website, um einzelne Prozesse, wie z.B. massenhafte Anmeldungen oder Zugriffsversuche auf Punktekonten zu schützen. Wundern Sie sich daher nicht, wenn wir Sie bei einer Abfrage um die Lösung einer einfachen Aufgabe bitten - z.B. um das Lesen eines Bildes, welches einzelne Zahlen und Buchstaben darstellt. Mit Hilfe dieser Aufgabe stellen wir sicher, dass keine Programme versuchen, Services unserer Homepage zu missbrauchen.

 

Sie haben noch offene Fragen?

Zur PAYBACK Hilfe