Salz im Kuchen: Backzutaten liegen auf einer Arbeitsfläche

Darum darf das Salz beim Backen nicht fehlen

So, das Schüsselchen wartet noch im Schrank, der Rührer ist aber schon da, die Eier kullern erwartungsfroh über die Arbeitsfläche, die Butter gibt sich Mühe, möglichst schnell zimmerwarm zu werden, ➤Backpulver oder Natron stehen bereit, der Zucker rieselt vor sich hin und das Mehl ist schon ganz puderig vor Aufregung. 

Wie es aussieht, sind alle Zutaten für einen leckeren Kuchen angetreten und bereit, sich zu einem Teig verkneten zu lassen. Aber Moment mal! Wenn wir da oben auf das Bild schauen, fehlt doch noch etwas! Und zwar etwas ganz Entscheidendes:

das Salz!

Natürlich kannst du deinen Kuchen auch ohne ➤Salz backen. Probier es einmal aus, beiße rein und genieße. Er wird lecker sein, keine Frage. Kennst du beispielsweise unser ➤Rezept für einen Pflaumenkuchen? Diese Leckerei gelingt immer und schmeckt auch ohne Salz. ABER: Mit Salz schmeckt Kuchen einfach noch viel, viel besser und das Weihnachtsplätzchen sowieso! (Probiere unbedingt einmal unsere ➤Plätzchenrezepte aus!)

Ein Pointee findet Salz beim Backen toll

Salz für die perfekte Süße

Was aber soll eine Prise der salzigen Körnchen schon ausmachen, hm? Ha! So einiges! Das Salz an sich schmeckst du im fertig gebackenen Kuchen, Keks oder auch Muffin nicht. Trotzdem ist es wichtig, denn es mildert die Süße ab und hebt sie gleichzeitig geschmacklich hervor. Sie schmeckt so feiner, intensiver und einfach unendlich gut!

Viele Köche und Konditoren nutzen diesen Trick, um den Geschmack raffinierter wirken zu lassen. Wenn du dich also mal gefragt hast, warum die süßen Teilchen, Kuchen und Cupcakes aus dem Laden so viel besser schmecken als deine, könnte Salz schon das ganze Geheimnis sein. Probiere es mal aus und lass es dir ganz wunderbar schmecken!

Von Rührschüssel bis komplette Küche bekommst du alles bei unseren Partnern:

Das könnte dich auch interessieren:

5 kinderleichte Plätzchenrezepte für Weihnachten

Komm nimm Dir 'nen Keks! Oder backe einfach selbst welche! Mit diesen Rezepten können auch Ungeübte Naschereien zaubern.

Wetten, dass du Eier immer falsch herum lagerst?

Kaufst du Eier, sitzen sie meist mit der runden Seite nach unten im Karton. Wir verraten dir, warum du sie zu Hause unbedingt umdrehen solltest.

Blitzrezept: Pflaumenkuchen

Der Herbst bringt uns köstliche Pflaumen! Also raus mit der Schüssel und ran ans Backen! So gelingt ein Pflaumenkuchen mit nur 20 Minuten Vorbereitungszeit.