Kartoffeln im Kühlschrank lagern

Warum gehören Kartoffeln nicht in den Kühlschrank?

Kartoffeln haben es nicht so mit der Öffentlichkeit: Sie wachsen in der Erde und hat man sie dort erst einmal herausgefischt, haben sie es dennoch gern dunkel und ruhig. 

Auf diese Bedürfnisse der Kartoffel solltest du Rücksicht nehmen, wenn du sie lagern möchtest, denn das dankt sie dir mit einem auch nach längerer Lagerzeit noch wunderbaren Geschmack.

In den Kühlschrank solltest du die Kartoffeln deshalb niemals purzeln lassen, wenn du sie nicht sofort alle aufessen kannst. Dort ist es zwar dunkel, was die stärkehaltigen Knollen sehr mögen. Allerdings ist es dort auch reichlich kalt – meist um die fünf Grad. Und da verstehen Kartoffeln keinen Spaß.

Kartoffeln im Lager

Nicht zu kalt, nicht zu hell, nicht zu stickig

Lagerst du sie unter acht Grad, wandeln sie ihre Stärke nämlich in Zucker um. Das verändert den Geschmack erheblich und lässt bei der späteren Verarbeitung mehr gesundheitsschädliches Acrylamid entstehen. Außerdem verliert die Kartoffel dann ihre bindende Wirkung. Suppen oder auch Pürees werden dann nicht mehr so sämig.

Der ideale Lagerort für deine Knollen ist ein dunkler, eher kühler und gut belüfteter Ort. Ein Keller bringt meist all dies mit, sodass sich Kartoffeln dort wochen- und manchmal auch monatelang wohlfühlen. Lagere sie dort in einer luftigen Holzkiste oder einem Weidenkorb. Decke sie außerdem mit einem Jutesack ab. So hältst du Licht fern. Das ist wichtig, denn sonst bilden die Kartoffeln grüne Stellen und das giftige Solanin. 

Wenn du dann noch auf eine für Kartoffeln perfekte Temperatur von acht bis zehn Grad achtest, warten die Knollen besonders lange brav auf ihren Einsatz, faulen nicht, werden nicht grün und fangen auch nicht an zu keimen. Ach, und apropos "keimen": Ob du ➤keimende Kartoffeln noch essen kannst, erfährst du hier.

Lass dir Leckeres liefern!

Das könnte dich auch interessieren:

Kann ich keimende Kartoffeln noch essen?

Lag die Kartoffel schon etwas länger und hat angefangen zu keimen? Dann solltest Du sie nicht mehr essen ... oder geht das vielleicht doch noch?

Mit Suppen lecker durchs Jahr: 4 Rezepte

Man muss sich eine Suppe nicht einbrocken, um sie auslöffeln zu dürfen. Man kann sie auch einfach kochen. Diese Suppenrezepte musst Du probieren!

5 besonders einfache Rezepte mit Kürbis

Der Herbst bringt ein echtes Gemüsehighlight auf den Tisch: Kürbis! So gelingt er besonders einfach und besonders lecker.