Wäsche waschen mit Kastanien

Wäsche waschen mit Kastanien

Jetzt im Herbst kullern sie draußen wieder wild in der Gegend umher: Kastanien plumpsen reichlich von den Bäumen, rollen von A nach B oder liegen auf der Straße rum und fragen sich, was nun wohl aus ihnen werden wird.

Da längst nicht aus allen Kastanien ein neuer, prächtiger Baum entstehen kann, greife dir ein Körbchen (das bekommst du bei uns im ➤Prämienshop) und gehe auf Kastaniensammeljagd. Denn mit ihnen kannst du nicht nur ➤niedliche Figuren basteln, sondern auch Wäsche waschen!

Die braunen, kullerigen Kollegen bringen nämlich eine natürliche Waschkraft mit. Und die kannst du ganz einfach für dich nutzen.

So geht’s:

  • Nimm acht Kastanien aus dem Körbchen und mache ihnen mit einem scharfen Messer den Garaus, indem du sie in Viertel zerschneidest.
  • Lasse sie in 350 ml Wasser ca. acht Stunden lang einweichen.
  • Gieße dann die benötigte Menge Kastanienwasser ins Waschmittelfach deiner Maschine und starte das Programm wie gewohnt.

Alternativ zu Kastanien kannst du auch Waschnüsse verwenden. Die kannst du allerdings nicht sammeln, sondern musst sie kaufen. Bei unserem Partner ➤dm bekommst du sie.

Saubere Sache! Sichere dir eine neue Maschine mit reichlich °P hier:

Das könnte dich auch interessieren:

3 tolle Herbstdrinks zum Aufwärmen

Wenn draußen Herbststürme toben, gibt es kaum Schöneres als ein leckeres Herbstgetränk zum Aufwärmen zu genießen. Diese Rezepte solltest Du ausprobieren!

Wie kann ich das Immunsystem stärken?

Du kannst das Taschentuch beiseite legen: Hier gibt's die besten Tipps, wie Du Dein Immunsystem auf natürliche Weise stärkst.

Socken stricken: Mit dieser Anleitung klappt's

Wie wäre es mit selbstgestrickten warmen Socken für den Herbst und Winter? Wir verraten, wie es geht. An die Nadeln, fertig, los!