Platzsparend Koffer packen: Eine Frau sitzt lachend auf einem Koffer

Platzsparend packen: So passt alles in den Koffer

Wenn man schon verreist, dann sollen auch alle Lieblingsdinge mit: der Lieblingsmensch, das Lieblingsbuch, das Lieblingsshirt, die Lieblingsschuhe und, und, und.

Der Lieblingsmensch muss zum Glück nicht in den Koffer, aber alles andere schon. Und da man meist nicht nur ein Lieblingsshirt hat und auch bei Weitem nicht nur ein Paar Lieblingsschuhe, wird es da schnell ganz schön eng. Und – das gehört zu den unerklärlichen Regeln des Alltags – der Koffer ist immer voll. Ganz gleich, wie groß er ist und völlig egal, wie lange man verreist.

Doch es gibt ein paar Tricks, mit denen du deutlich mehr im Koffer unterbekommst. Entscheidend ist dabei die Packtechnik. Schau dir an, wo du Platz sparen kannst und spare auch gleich beim Buchen: Bei unseren ➤Reisepartnern gibt es deine nächste Traumreise mit jeder Menge PAYBACK Punkten!

Schuhe

Bei Schuhen ist im Hinblick auf den Platzverbrauch eher wenig herauszuholen, aber ein bisschen was geht auch hier: Stopfe einige Socken in die Schuhe, so nutzt du den Platz ideal aus. Ein weiterer Vorteil dabei: Die Socken dienen so auch als Schuhspanner.

Am besten platzierst du die Schuhe unten im Koffer, also dort, wo die Rollen sind. So sind die Schuhe schon ganz unten angelangt. Würdest du sie weiter nach oben packen, könnten sie beim Herunterrutschen andere Kleidungsstücke zerknittern.

Unterwäsche und Socken

Rolle deine Unterwäsche und auch die Socken zusammen. Diese kleinen Teile kannst du ganz zum Schluss wunderbar als Lückenbüßer verwenden und in kleinere noch freie Plätze packen. Achte lediglich bei empfindlicheren Dessous mit Spitze oder feinen Stoffen darauf, dass du sie nicht in der Nähe von Reißverschlüssen oder Ösen unterbringst. Dort könnten sie beschädigt werden.

Bei BHs drehst du ein Körbchen so herum, dass es genau ins andere passt. So nehmen auch sie weniger Platz weg. Und in den doppelt gelegten Körbchen kann es sich dann wiederum ein Paar Socken gemütlich machen.

T-Shirts

Deine T-Shirts legst du wie gewohnt zusammen. Anschließend rollst du auch sie auf. Man denkt es zwar nicht, aber so knittern sie tatsächlich weniger im Koffer, obwohl du sie so besser dicht an dicht quetschen kannst. 

Hemden, Blusen, Hosen und Gürtel

Deine Hemden, Blusen und Hosen funktionieren im Koffer am besten als Team, denn sie schützen sich quasi gegenseitig gegen die Knitterversuche der anderen Kleidungsstücke. Und der Gürtel wird zur echten Geheimwaffe.

So geht's: Lege dafür eine Hose mit ihren beiden Beinen aufeinander und mit dem Bund an den einen Kofferrand. Die andere legst du andersherum an den gegenüberliegenden Rand. In beide Richtungen sollten die Hosenbeine nun aus dem Koffer baumeln. Auf die Hosen legst du dann die normal gefalteten Blusen oder Hemden. 

Dann kommt der Gürtel ins Spiel: Rolle ihn auf und lege ihn so in den Kragen, dass er ihn von innen stützt. Das Ende ohne Lasche kannst du zusätzlich unter dem Kragen einmal herumführen. So bekommt er zusätzlichen Halt.

Jacken, Pullover und alles andere

Bei allen anderen Kleidungsstücken gehst du genauso vor: Lege sie zusammen, rolle, rolle, rolle und stopfe, stopfe, stopfe. Du wirst staunen, wie ordentlich und unzerknittert deine Kleidung am Urlaubsziel ankommt. 

Buche jetzt deinen Traumurlaub und sammle jede Menge °P:

Das könnte dich auch interessieren:

Die 7 schönsten Städtetrips im Herbst

Willst Du raus aus dem Alltag? Wie wär's mit einem Städtetrip? Wir verraten, welche Städte sich im Herbst besonders lohnen.

Wann sind die Ferien 2022?

Wann sind die Ferien 2022 in Deutschland? Hier gibt's den Überblick über alle Bundesländer. Schau rein und plane deinen nächsten Urlaub!

Die schönsten Städtereisen im Frühling

Packt Dich sogar das Fernweh? Das trifft sich ausgezeichnet, denn wir haben gleich fünf Tipps für Dich, welche Städtereisen sich im Frühling besonders lohnen.