Pineberry: Ein Korb mit Pineberrys und Erdbeeren

Was ist eine Pineberry?

Die Pineberry, die auch als Ananasbeere bekannt ist, ist schon ein ganz besonderes Früchtchen. Denn sie sieht von der Form her erst einmal aus wie eine Erdbeere, ist allerdings weiß mit roten Nüsschen. Und sie schmeckt auch nicht nach Erdbeere, sondern hat sich im Hinblick auf den Geschmack ganz anders entschieden: Die Pineberry schmeckt - wie der Name schon andeutet - nach Ananas! (Pineapple, engl.: Ananas)

Und das macht die Beere, die etwas kleiner als "normale" Erdbeeren ist, so praktisch: Denn wenn du das nächste Mal Lust auf Ananas hast, musst du nicht mühsam die riesige Frucht schleppen, schälen und zerschneiden, sondern naschst einfach ein paar Pineberrys.

Willst du die leckeren Beeren in deinem Garten pflanzen, solltest du sie von Januar bis März aussäen, dann kannst du dich im Sommer über die süßen Früchtchen freuen.

Frisches Obst und köstliches Gemüse kaufst Du am besten hier:

Das könnte dich auch interessieren:

Wie gesund ist Superfood wirklich?

Ein paar Chia-Samen hier, einige Chlorella-Algen da und schon machen die Superfoods kerngesund? Naja, nicht so ganz.

Wie lange sind Lebensmittel wirklich haltbar?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum kennst du bestimmt. Aber was ist das Verbrauchsdatum? Wir verraten, wie lange welche Lebensmittel wirklich haltbar sind.

Gesundes Frühstück: Das solltest Du morgens essen

Morgenstund hat Gold im Mund? Vitamine und Ballaststoffe wären doch viel wichtiger! So sieht ein gesundes Frühstück aus.