Mikrowelle reinigen mit Zitrone: Eine Frau stellt Wasser mit Zitrone in die Mikrowelle

Mikrowelle reinigen mit Zitrone

Gib's zu, Dir ist es auch schon mal passiert: Du hast Essen in der Mikrowelle so lange erwärmt, bis es "Puff" gemacht hat und das, was vorher auf dem Teller war, war einfach überall! Nicht immer kann man das Malheur gleich beseitigen. Dann trocknet es an und ist schwer wegzubekommen.

Wie Du die Spritzer und auch den Geruch ohne großes Schrubben ganz einfach wieder loswirst, verraten wir Dir hier, denn dafür gibt es einen kinderleichten Trick:

Das brauchst Du:

  • eine kleine Schüssel
  • Wasser
  • eine frische Zitrone

So geht's:

  • Gib etwa 100 ml Wasser in eine Schüssel.
  • Schneide die Zitrone in zwei Hälften und drücke sie grob über der Schüssel aus.
  • Gib die ausgedrückten Zitronenhälften mit in die Schüssel und stelle diese in die Mikrowelle.
  • Schalte die Mikrowelle auf höchster Stufe an und lasse sie drei Minuten lang laufen.
  • Warte danach etwa fünf Minuten lang.
  • Nimm nun die Schüssel heraus (Vorsicht, heiß!) und wische die Mikrowelle innen mit einem feuchten Lappen sauber.
  • Freue Dich über das tolle Ergebnis!

Weißt Du übrigens, wie eine Mikrowelle funktioniert? ➤ Falls nicht, schau doch mal hier hinein.

Wasser kommt aus dem Hahn, Zitrone gibt es hier:

Das könnte Dich auch interessieren:

Darum gehören Tomaten nicht in den Kühlschrank

Tomaten sind lecker und gesund. Fast jeder mag sie, fast jeder isst sie und ... fast jeder macht bei der Lagerung einen entscheidenden Fehler!

Warum haben gekochte Nudeln weniger Kalorien als rohe?

Bei rohen Nudeln steht grundsätzlich ein höherer Kalorienwert als bei gekochten. Aber wieso eigentlich? Wohin verschwinden die Kalorien?

Was zählt zu Obst? Was zählt zu Gemüse?

Darüber, dass ein Apfel Obst ist und eine Tomate Gemüse, sind sich alle einig. Aber was muss ein Früchtchen mitbringen, um das eine oder andere zu sein?