Viele Kumquats liegen auf hellblauem Grund

Was ist eine Kumquat?

Groß sind sie ja nicht, die Kumquats, aber dafür quietschorange! Wie klitzekleine, seltsam geformte Orangen kullern die Früchtchen durch die Welt.

Und dass sie so auffällig sind, ist nur berechtigt, denn das kleine Obst ist nicht nur lecker, sondern auch praktisch zu essen: Die Schale kann man - nachdem man sie abgewaschen hat - einfach mitnaschen. Sie schmeckt zwar etwas herb, ist aber ein schöner Kontrast zu dem süß-sauren Innenleben der Früchte.

Zuhause ist die Kumquat übrigens in Asien. Und daher hat sie auch ihren drolligen Namen: "Kam Kwat" bedeutet "goldene Orange" und ist der kantonesisch-chinesische Name für die Frucht, die inzwischen auch in Südeuropa, Afrika und Amerika angebaut wird. 

Willst du die kleinen Leckereien nicht so essen, wie sie sind, kannst du sie auch zu einer nicht alltäglichen Marmelade verarbeiten. Alternativ machen sie sich mit Gin, Limettensaft und Rohrzucker aber auch wunderbar in einem "Bombay Crushed", einem erfrischenden Cocktail.

Schöne Gläser für den Sommer-Cocktail haben unsere Partner für Dich:

Das könnte dich auch interessieren:

Was ist eine Carambola?

Wer das auch "Sternfrucht" genannte Obst nur als hübsche Beigabe nutzt, tut dem Früchtchen Unrecht, denn die Carambola schmeckt einfach herrlich!

Was ist eine Babaco?

Die Babaco schmeckt sowohl pur als auch im Müsli oder in Salaten und bringt erstaunliche Mengen Vitamin C mit. Was sie genau ist, erfährst Du hier.

Was ist eine Lulo?

Quietschorange und einfach köstlich sind Lulos! Du kennst die kleinen Früchtchen nicht? Dann verpasst Du vielleicht den besten Caipirinha Deines Lebens!