Eine Frau schiebt einen EInkaufswagen

Warum geht es im Supermarkt meist links lang?

Husch, schnell noch in den Supermarkt! Rein durch die Tür, geradeaus, zweimal links und schon steht man an der Kasse. (➤Welche Schlange dort die schnellste ist, liest Du übrigens hier.) Das ist fast überall so, oder? Aber warum geht es in Supermärkten fast immer nur links herum?

Wenn Du kurz einmal überlegst, wie Deine Lieblingsläden aufgebaut sind, also z. B. ➤Rewe, real oder ➤Penny, dann wird Dir auffallen, dass der Eingang des Geschäfts bis auf ganz wenige Ausnahmen rechts ist und die Kunden im Inneren links entlang laufen.

Rechtshänder? Bitte links entlang!

Einkaufen: Eine Frau kauft im Supermarkt ein

Der Grund dafür sind wir selbst: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich Kunden wohler fühlen, wenn sie sich entgegen dem Uhrzeigersinn bewegen. Das passt auch dazu, dass Menschen eine leicht höhere Aufmerksamkeit für Dinge haben, die links von ihnen geschehen. Wer nach links schaut, dreht den Körper minimal in diese Richtung ein und kann somit auch leichter Linkskurven durchsteuern.

Warum es diesen menschlichen Linksdrall gibt, der übrigens auch der Grund dafür ist, dass Laufwettkämpfe fast ausnahmslos in dieser Richtung stattfinden, ist nicht ganz klar. Eine Theorie ist, dass es mit der Händigkeit zu tun hat: Die Mehrheit der Menschen ist Rechtshänder. Und die orientieren sich offenbar lieber nach links.

Deine neue Lieblingseinkaufstasche gibt es hier:

Das könnte Dich auch interessieren:

Welche Supermarktschlange ist die schnellste?

Im Supermarkt sind nicht alle Schlangen gleich schnell. Wer weiß, worauf er achten muss, steht immer in der schnellsten Reihe.

Warum werden Eier im Supermarkt nicht gekühlt?

Sucht man Eier im Supermarkt, findet man diese nicht in den Kühltheken, sondern im Regal. Aber stehen sie da nicht falsch?

Was bedeutet der Aufdruck auf dem Ei?

Wer genau hinschaut, weiß exakt, welche Art Ei er vor sich hat. Und es kommt noch besser: Man kann sich sogar den Stall der Henne ansehen.