Wann sind die Eisheiligen? Blumen im Schnee

Wann sind die Eisheiligen?

Die Eisheiligen sind ein echtes Ärgernis für Gärtner. Denn rund um die Eisheiligen wird es oft noch mal empfindlich kalt draußen. Temperaturen auch unter 0 °C sind dann möglich. Das Wetter zeigt dann ein letztes Mal vor dem Sommer, dass es auch ungemütlich sein kann.

Warum sind die Eisheiligen ein Problem?

Wenn wegen der zuvor frühlingshaften Wärme schon so manches Pflänzchen seine Knospen zeigt oder der eine oder andere Baum optimistisch austreibt, kann der Frost rund um die Eisheiligen den Pflanzen enormen Schaden zufügen. Denn wo eigentlich üppige Blüten deinen Garten kunterbunt verschönern sollten, ist nach frostigen Temperaturen oft nicht mehr viel zu entdecken. Und auch die Ernte wird im Jahr deutlich kleiner, wenn der Frost die Blüten vom Apfel-, Birnen- oder Pflaumenbaum friert.

Wann die Eisheiligen sind, wissen Gärtner daher ganz genau und schützen ihre Pflanzen in dieser frostigen Zeit entsprechend vor den niedrigen Temperaturen. Willst du auch vorsorgen, solltest du dir das Datum der Eisheiligen dick im Kalender markieren und bei unseren Partnern wie ➤Dehner oder ➤Baldur Garten einen entsprechenden Winterschutz besorgen.

Pflanze nicht zu früh

Achte außerdem beim Auspflanzen darauf, das eine oder andere Gewächs nicht zu früh im Jahr in die kühle Erde im Garten zu schubsen. Um sicherzugehen, dass sich niemand im Frühling kalte Wurzeln holt, wartest du mit dem Auspflanzen beispielsweise dieser Gemüsesorten deshalb besser bis Ende Mai:

  • Tomaten
  • Paprika
  • Kürbis
  • Gurke
  • Zucchini
  • Süßkartoffel
  • Aubergine
  • Chili
  • Sellerie

Bohnen, Erbsen sowie Zwiebel- bzw. Knollengewächse kannst du auch früher auspflanzen. Schütze die zarten Pflänzchen dann aber mit einem Vlies, Tontöpfen, Plastikhauben oder PET-Flaschen (einfach darüberstülpen) vor dem Wetter, wenn es noch einmal frostig wird.

Bis -3 °C frostunempfindlich sind dagegen diese tapferen Pflänzchen: 

  • Kohlrabi
  • Radieschen
  • Zwiebel
  • Schnittlauch
  • Kartoffel

Du kannst sie daher auch schon im Frühling vor den Eisheiligen auspflanzen. Schütze sie lediglich mit einem Vlies, wenn es kälter wird als -3 °C.

Auch Blumen frieren

Einige Sommerblumen sind ebenfalls etwas unamüsiert, wenn sie zu früh nach draußen in den Garten oder den Pflanzkasten auf dem Balkon müssen. Pflanze deshalb

  • Astern
  • Fuchsien
  • Zinnien
  • Studentenblumen
  • Freesien
  • Knollenbegonien
  • Indisches Blumenrohr

frühestens Mitte Mai. Noch besser ist es, wenn sie erst Ende Mai in deinen Garten oder Pflanzkübel einziehen. Dann ist es bis zum Sommer nicht mehr weit.

Ein Pointee pflanzt Pflanzen rund um die Eisheiligen

Wann sind die Eisheiligen 2023 in Deutschland?

Die Eisheiligen sind in jedem Jahr vom 11. Mai bis zum 15. Mai. Sie haben somit in Deutschland ein festes Datum im Kalender. Das macht es einfacher, sich diese für Gärtner so wichtige Zeit im Frühling zu merken. Die Antwort auf die Frage „Wann sind die Eisheiligen 2023?“ ist somit die gleiche wie auf „Wann sind die Eisheiligen 2024?“ usw.

Wann ist die kalte Sophie?

Die kalte Sophie markiert das Ende der Eisheiligen. Der Gedenktag der heiligen Sophia fällt jedes Jahr auf das Datum des 15. Mai und damit auf den letzten Tag der frostigen Zeit. Sie ist die letzte Eisheilige nach Mamertus, Pankratius, Servatius und Bonifatius.

Bauernregeln besagen, dass erst nach der kalten Sophie das Wetter stabil genug ist, um ohne Bedenken säen und pflanzen zu können. Man sollte diese Eisheilige daher unbedingt abwarten.

Übrigens: Wusstest du, dass diese ➤Frühlingsblumen giftig sind?

Wann sind die Eisheiligen zu Ende?

Wie oben schon erwähnt, dauern die Eisheiligen vom 11. Mai bis zum 15. Mai. Die frostgefährdeten Tage der Eisheiligen sind also erst ab dem 16. Mai vorbei.

Warum heißt es „die Eisheiligen“?

Die kalten Tage im Mai sind nach den Gedenktagen von fünf Heiligen benannt. Die Eisheiligen werden zu den sogenannten Wetterheiligen gezählt. Alle geehrten Personen waren Märtyrer oder Bischöfe im 4. bzw. 5. Jahrhundert.

Die Eisheiligen sind:

  1. 11. Mai: Mamertus (Bischof von Vienne)
  2. 12. Mai: Pankratius (Märtyrer)
  3. 13. Mai: Servatius/Servaz (Bischof von Tongern)
  4. 14. Mai: Bonifatius (Märtyrer)
  5. 15. Mai: Sophia (Märtyrerin)

Die kalte Sophie ist somit die einzige Eisheilige neben vier männlichen Geehrten.

Welche Bauernregeln gibt es zu den Eisheiligen?

Es gibt einige Sprüche, sogenannte Bauernregeln, um sich an die eisheilige Zeit und das markante Wetter mitsamt Frost zu erinnern. Einige dieser Bauernregeln in Deutschland sind diese:

  • „Vor Nachtfrost du nie sicher bist,
    bis Sophie vorüber ist.“
  • „Pflanze nie vor der kalten Sophie.“
  • „Die kalte Sophie macht alle hie.“
  • „Servaz muss vorüber sein,
    will man vor Nachtfrost sicher sein.“
  • „Pankraz, Servaz, Bonifaz
    machen erst dem Sommer Platz.“

Warum wird es zu den Eisheiligen noch einmal sehr kalt?

Im Mai ist es meist schon recht warm. Dennoch kommt es häufig dazu, dass kalte Polarluft in Richtung Europa zieht und die Wärme unterbricht. Ist der Himmel dann wolkenlos, kühlt die Erde über Nacht stark aus. Wurde dann bereits ausgesät, kann das Saatgut im Erdreich erfrieren.

Was ist der Unterschied zur Schafskälte?

Auch im Juni kann es noch einmal ordentlich kalt werden. Da die Eisheiligen, also die Gedenktage für Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und die Eisheilige Sophia, dann aber schon längst vorbei sind, haben diese kalten Tage einen anderen Namen: Man nennt sie „Schafskälte“.

Mach’s dir schön im Garten! Blumen und Pflanzen bekommst du hier:

Das könnte dich auch interessieren:

Wann sind die Ferien 2022?

Wann sind die Ferien 2022 in Deutschland? Hier gibt's den Überblick über alle Bundesländer. Schau rein und plane deinen nächsten Urlaub!

Feiertage 2023: alle Termine für Deutschland

Das Jahr 2023 hält einige Feiertage für uns bereit. Erfahre hier, wann wir bundesweit frei haben und wann in den Bundesländern!

Ferien 2023: Alle Termine für alle Bundesländer

Wann sind die Ferien 2023? Wann ist in den verschiedenen Bundesländern schulfrei? Wir haben alle Ferientermine für dich gesammelt!