Datenschutzhinweise für die PAYBACK American Express Karte

Die PAYBACK American Express Karte kombiniert die Vorteile des PAYBACK Programms mit einer American Express Karte mit Zahlungsfunktion. Diese Hinweise zum Datenschutz informieren Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der PAYBACK American Express Karte. Bitte beachten Sie ergänzend auch die allgemeinen Hinweise zum Datenschutz beim PAYBACK Programm. Diese Hinweise finden Sie hier.

1. Datenschutzrechtlich Verantwortliche

Datenschutzrechtlich Verantwortliche für das PAYBACK Programm sind der PAYBACK Rabattverein e.V. und die PAYBACK GmbH. Beide werden im Folgenden gemeinsam als „PAYBACK“ bezeichnet. Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie in den allgemeinen Hinweisen zum Datenschutz beim PAYBACK Programm. Diese Hinweise finden Sie hier.

Datenschutzrechtlich Verantwortlicher für die American Express Karte ist das PAYBACK Partnerunternehmen American Express Europe S.A. (Germany branch). Von American Express erhalten Sie eigene Hinweise zum Datenschutz mit weiteren Informationen zu Ihrer American Express Karte. Diese Hinweise finden Sie hier von American Express.

2. Ihre Daten bei Anmeldung zur PAYBACK American Express Karte

Wenn Sie eine PAYBACK American Express Karte beantragen, benötigt American Express die folgenden Daten:

  • Ihre PAYBACK Basisdaten (d.h. Ihren vollen Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre vollständige Anschrift);
  • die Daten Ihrer Bankverbindung;
  • weitere Angaben zu Ihrer Wohnsituation, Ihrem Beruf und Ihrem Einkommen;
  • Ihre E-Mail-Adresse;
  • Ihre Telefonnummer.

Ohne Angabe dieser Daten können Sie keine PAYBACK American Express Karte beantragen. Daneben können Sie freiwillig weitere Daten angeben. Sie können auch in die Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung und Marktforschung einwilligen.
Die im Antrag abgefragten Daten werden von PAYBACK erhoben. Nach Abschluss Ihres Antrags werden die Daten von PAYBACK an American Express übermittelt. Von American Express werden diese Daten für die Bearbeitung Ihres Karten-Antrags und zur Erbringung der Dienstleistungen im Rahmen des Vertragsverhältnisses genutzt. Wenn American Express Ihren Antrag annimmt, sendet Ihnen American Express Ihre Karte direkt zu. Außerdem informiert American Express PAYBACK über die Annahme Ihres Antrags.
Unmittelbar nach der Übermittlung an American Express löscht PAYBACK bei sich die folgenden Daten:

  •  Die Daten Ihrer Bankverbindung;
  •  die weiteren Angaben zu Ihrer Wohnsituation, Ihrem Beruf und Ihrem Einkommen.

Diese Daten werden also ausschließlich von American Express für die Bearbeitung Ihres Antrags verwendet.
Die verbleibenden Daten werden von PAYBACK selbst verarbeitet, um Ihr vorhandenes PAYBACK Konto zu aktualisieren. Falls Sie noch kein PAYBACK Konto haben, werden die Daten verarbeitet, um Ihr PAYBACK Konto anzulegen. Die Einzelheiten hierzu sind in den allgemeinen Hinweisen zum Datenschutz beim PAYBACK Programm beschrieben. Diese Hinweise finden Sie hier.

3. Ihre Daten bei Nutzung der PAYBACK American Express Karte

Die Nutzung Ihrer Karte zum Sammeln von PAYBACK Punkten ist in den allgemeinen Hinweisen zum Datenschutz beim PAYBACK Programm beschrieben. Diese Hinweise finden Sie hier.
Die Nutzung der Bezahlfunktion Ihrer Karte ist in den Mitgliedschaftsbedingungen für Karteninhaber von American Express beschrieben. Diese finden Sie hier. American Express teilt PAYBACK die mit Ihrer American Express Karte gesammelten Punkte und ggf. Extra-Punkte mit. Diese Information verwendet PAYBACK, um diese Punkte Ihrem PAYBACK Konto gutzuschreiben.

4. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die oben beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten ist jeweils Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen).

5. Ihre Rechte

Auf Anforderung teilt Ihnen PAYBACK gerne mit, ob und welche Daten über Sie gespeichert sind. Soweit die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Sie haben weiter das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten; Sie können diese Daten an andere Stellen übermitteln oder übermitteln lassen. Sie haben außerdem ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz.

6. Datenschutzbeauftragter

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz bei PAYBACK können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten wenden: PAYBACK Datenschutzbeauftragter, Theresienhöhe 12, 80339 München. Fragen und Hinweise können Sie auch per E-Mail an datenschutz@payback.de schicken.

STAND 05/2018