So wird deine Autoreise mit Kindern stressfrei. Nahaufnahme von Familie mit Kind im Auto.

Lange Autofahrt mit Kindern: So kommst du stressfrei in den Urlaub! 

Du planst einen Urlaub mit deinen Kindern? Du willst mit dem Auto dort hinfahren? Für Kinder und ihre Eltern oftmals eine ziemliche Herausforderung, wenn der Nachwuchs beim Autofahren anfängt zu quengeln.

Wie die Fahrt trotzdem angenehm wird und solche Situationen gar nicht erst entstehen, erfährst du hier mit unseren Tipps.

Wenn es für dich und deine Kinder mit dem Auto in den Urlaub gehen soll, bereite dich gut vor: Denn die kleinen Passagiere können während der Fahrt ziemlich schnell die Geduld verlieren, bis ihr am ersehnten Ziel der Autofahrt ankommt.

"Wann sind wir da?", "Ich hab Hunger!" oder "Mir ist langweilig!" sind nur ein kleiner Vorgeschmack.

Hinzukommen können außerdem unliebsame Kabelleien unter Geschwistern auf der Rückbank. Wenn dann noch Staus oder nicht eingeplante Umleitungen anstehen, ist das Nervenkostüm von dir und deinen Kindern schon vor der Erholung schnell überstrapaziert.

Soweit muss es allerdings nicht kommen. Durch ein paar kleine Tricks lässt sich der Urlaub mit Kindern schon während der Autofahrt beginnen.

Dir fehlt noch ein Auto für deinen Trip? Schaue bei unserem Partner SIXT vorbei & finde den perfekten Mietwagen!

Vorbereitung für einen Urlaub mit Kindern und Auto

Bevor es für dich und deine Familie mit dem Auto in den Urlaub geht, solltest du einige Dinge vorab planen und den Wagen zunächst einmal startklar machen. Beachte dabei folgende Punkte:

Autofahren mit Kindern: Routenplanung und Start

Ob ein Trip ans Meer, einen Städteurlaub oder einen Ausflug in die Berge: Mach dir bereits vor der Autofahrt darüber Gedanken, auf welcher Route ihr zu eurem Urlaubsziel gelangt. Dank praktischer Navigationssysteme lassen sich die Fahrzeit und die Streckenlänge genau berechnen.

Aber nicht nur die Strecke will im Voraus geplant sein, sondern auch die Uhrzeit, zu der es losgehen soll. 

Die richtige Routenplanung sowie der Startzeitpunkt spielen beim Autofahren mit Kindern eine wichtige Rolle.
  • Tipp: Meide Hauptreisezeiten. Zu Stoßzeiten wie etwa zu Beginn der Ferienzeit ist auf den Straßen besonders viel los. Unliebsamer Stau ist da programmiert.
  • Besser: Wenn es für dich und deine Kinder mit dem Auto in den Urlaub geht, fahre über Nacht oder startet ganz früh am Morgen.
  • Der Vorteil: Du umgehst Staus und machst dir auf diese Weise obendrein den Schlafrhythmus deiner Kinder zu nutze. Die kleinen Passagiere dürften dann seelig vor sich hinschlummern und von dem Großteil der Fahrt nichts mitbekommen. Vor allem Babys fallen beim surrenden Geräusch des Motors und dem leichten Ruckeln schnell die Augen zu.

Auch beim Autofahren: Sonnenschutz nicht vergessen!

Vorsicht vor starker Sonneneinstrahlung: Bei schönem Wetter und vor allem bei Reisen in südliche Länder brennt die Sonne ins Auto – auch wenn die Klimaanlage die Temperatur angenehm hält.

Um die schädliche UV-Strahlung draußen zu halten, hilft deinen Kindern am besten ein Sonnenschutz für die Fenster. Neben ausklappbaren Rollos und zuziehbaren Vorhängen gibt es auch Blenden, die sich ganz leicht mit Saugnäpfen an der Scheibe befestigen lassen.

Bestelle Sonnenschutz und weitere Drogerieartikel für deine Kinder und dich gleich hier bequem und schnell bei dm!

Unterwegs mit Kindern: Da ist viel Stauraum gefragt

Wenn es für dich mit Kindern im Auto in den Urlaub am Meer geht, erweisen sich Aufbewahrungstaschen als äußerst praktisch.

Diese kannst du problemlos an die Rückenlehne des Vordersitzes hängen – und schon hat dein Spross jede Menge Platz für seine Spielzeuge und Co. Auf diese Weise ist alles an einem festen Platz und die Dinge fliegen nicht durch den Wagen.

Auch beim Autofahren müssen die Kinder mit Sonnenschutz vor der UV-Strahlung geschützt werden.

Wie lange und wie weit kann man mit Babys Autofahren?

Eine allzu lange Autofahrt solltest du mit Babys oder Kleinkindern nicht in Kauf nehmen.

Grund: Die kleinen Racker sind ganz schön ungeduldig und haben einen unglaublichen Bewegungsdrang. Fahre mit Kindern – vor allem mit denen im Säuglingsalter – daher am besten nie mehr als 500 Kilometer pro Tag. Ein guter Weg, um Kinder auf einer Autofahrt in den Urlaub bei Laune zu halten, sind außerdem Zwischenstopps.

Wer mit der Familie auf der Straße unterwegs ist, sollte am besten etwa alle zwei Stunden eine Pause einplanen. Raststätten mit Spielplätzen eignen sich besonders für kleine Kinder. Oder wie wäre es zur Abwechslung mit einem idyllischen See, an dem du mit deiner Familie ein kleines Picknick machst? Vielleicht ist sogar ein kleines erfrischendes Bad drin.

nach oben

Lange Autofahrt mit Baby oder Kind: Was ist während der Fahrt wichtig?

Nach der Vorbereitung des Wagens steht die Abfahrt in den Startlöchern. Hast du auch an alles gedacht?

1.  Proviant

  • Bei langen Autofahrten mit Kindern erweisen sich dabei besonders Kühlboxen als praktisch. Dort kannst du beispielsweise Wasser, Tee, mundgerecht zugeschnittenes Gemüse und Obst sowie selbst belegte Brote und Brötchen verstauen.
  • Benutze für die Vorbereitung des Proviants am besten Snackboxen mit mehreren abgeteilten Fächern. Darin kannst du mundgerecht geschnittenes Gemüse, Obst, Brote und andere Snacks in einer Box verstauen.
  • Reist du im Auto mit Baby in den Urlaub, solltest natürlich an Säuglingsnahrung in Form von Babymilch oder Babygläschen denken.
  • Tipp: Vermeide klebrige Süßigkeiten einzupacken. Das Essen von Schokolade und Co. kommt bei Kindern meist nicht ohne unschöne Flecken auf der Kleidung und den Autositzen aus.

2. Hygieneausstattung

Wenn du eine lange Reise mit Kindern vor dir hast, solltest du Hygieneartikel nicht vergessen. Packe am besten alle Artikel in eine Kosmetiktasche, dass du sie während der Autofahrt griffbereit hast.

Diese sollte mit nützlichen Helfern ausgestattet sein wie:

  • Handdesinfektionsmittel
  • Taschentücher
  • Feuchtes Toilettenpapier
  • Feuchttücher
  • Windeln und Wickelunterlage bei kleineren Kindern
  • ggf. Stilleinlagen

Alles was du für den Proviant oder die Hygieneausstattung auf der Autofahrt benötigst, findest du bei REWE. Ganz egal ob im Markt oder gleich hier beim Onlineshop vorbeischauen.

3. Erste-Hilfe-Ausstattung

Kinder werden bei einer langen Fahrt besonders gefordert. Dabei kann es während der Autofahrt dazu kommen, dass bei deinen Kindern Übelkeit auftritt und sie sich im schlimmsten Fall übergeben. Zusätzlich ist es auch immer von Vorteil kleine Verletzungen, die zum Beispiel beim Toben am Rastplatz entstehen, schnell verarzten zu können.

Statte dich am besten mit Folgendem aus:

  • Spucktüten
  • Reisegummi gegen Übelkeit
  • Pflaster
  • Desinfektionsspray / Wund-und-Heilsalbe

4. Beschäftigung und Unterhaltung

Um die Kleinen während der langen Autofahrt bei Laune zu halten, denke daran für ausreichend Beschäftigung zu sorgen.

Hier findest du fünf Tipps für die Kinderunterhaltung im Auto:

  • Beschäftigung durch Spielzeug. Damit die Kleinen nicht so schnell quengeln, sind Spielzeuge ganz hilfreich. Vor allem das Lieblingskuscheltier deines Rackers kann Wunder bewirken und sollte deshalb unbedingt mit an Bord sein. Möglichst nicht einpacken solltest du hingegen kleinteiliges Spielzeug wie Lego. Dieses geht leicht verloren.
  • Keine Langeweile dank Ratespiele. Um für Abwechslung auf einer langen Autofahrt mit Kindern zu sorgen, eignen sich auch prima Ratespiele à la "Ich sehe was, was du nicht siehst". Ältere haben darüber hinaus auch Freude an Spielen wie "Autokennzeichen-Bingo" oder "Wer bin ich?".
Eine mögliche Beschäftigung im Auto stellen Spielzeug oder Ratespiele dar. Vater mit zwei Kindern macht eine Pause im Auto.

Geeignete Kinderbücher, Hörspiele & Co. für die Autofahrt schnell und einfach bei myToys finden! Besuche unseren Partner und sammle dabei PAYBACK Punkte.

  • Bücher zum Selberlesen und Vorlesen sorgen für Unterhaltung. Auch Bücher eignen sich super, um Kinder auf langen Autofahrten zu beschäftigen-ganz gleich, ob sich der Nachwuchs selbst damit beschäftigt oder ein Elternteil ihm daraus vorliest. Im Idealfall handelt es sich dabei um ein Buch, dass für die Kinder noch unbekannt ist. Auf diese Weise ist Spannung garantiert – und die Zeit im Auto vergeht wie im Flug!
Kindermusik, Hörbücher und Filme sorgen bei der Autofahrt für Unterhaltung.
  • Kindermusik, Lieder, Hörspiele und Hörbücher. Gelangweilte Kinder fangen schnell an zu nörgeln und das gilt es zu verhindern. Kindermusik, Kinderlieder, Hörbücher und Hörspiele schaffen Abhilfe – und sind dank Streamingdiensten wie Spotify, Apple Music oder Deezer ganz leicht abzurufen. Das wichtigste Accessoire solltest du dabei nicht vergessen: Die Rede ist von Kinderkopfhörern. Exemplare mit integrierter Lautstärkeregelung sorgen dafür, dass Kinderohren geschützt und deine Nerven am Autosteuer nicht überstrapaziert werden.
  • Smartphone, Tablet und Co. Unterhaltung 2.0. Dank Smartphones und Tablets ist es heutzutage auch kein Problem, Kinderserien und Kinderfilme während der Autofahrt zu schauen. DVD- oder Blu-ray-Spieler sind dabei ebenfalls nützlich. Die praktischen Geräte lassen sich ganz einfach an der Rückenlehne des Vordersitzes anbringen. Auch hier sind Kopfhörer gefragt.


nach oben

Bei unseren Partnern findest du das Richtige für eine lange Autofahrt mit Kindern. Schau gleich hier vorbei: